• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Firmware für PS3 und PSP (Update)

Sony will Konsolenpreis nicht senken

Sony Computer Entertainment hat neue Firmwareversionen für die Spielekonsolen Playstation 3 und Playstation Portable angekündigt. Spieler sollen auf der PS3 nun die Möglichkeit haben, Screenshots anzufertigen - vorausgesetzt, das Spiel unterstützt diese Funktion auch.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Auf der portablen Konsole PSP ist in der Firmwareversion 5.0 ein Symbol für das Playstation Network hinzugekommen. Darüber kann der Playstation-Network-Account verwaltet werden und mit der PSP kann auf den Playstation Store zugegriffen werden, heißt es in der Ankündigung im offiziellen Playstation-Blog. Sofern die PSP eine WLAN-Verbindung hat, können so Spiele, Trailer und Ähnliches direkt auf das Gerät geladen werden.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Nürnberg
  2. Hays AG, Ulm

Umfangreicher sind die Änderungen bei der großen Konsole PS3. Die neue Firmwareversion 2.50 unterstützt das offizielle PS3-Bluetooth-Headset und bietet einen verbesserten Trophäenbereich. Unter anderem stellt die Software nun dar, wie weit der Spieler von der nächsten Trophäenstufe entfernt ist. Zudem zeigt die PS3 in der Freundesliste bei Kontakten, die offline sind, an, wann diese das letzte Mal online waren.

Neu ist eine Funktion, um Videos in Szenen zu splitten. Läuft ein Video, kann der Spieler diese Funktion aktivieren und das Video so in Ein-, Zwei- oder Fünf-Minuten-Stücke aufteilen. Diese können über die Oberfläche ausgewählt und direkt aufgerufen werden.

Zudem sollen sich per Tastendruck Screenshots anfertigen lassen - allerdings nur, wenn dies vom Spiel unterstützt wird. Dies soll auf den Spielepackungen vermerkt sein. Neu ist eine Stromsparfunktion für die Controller. Diese schalten sich so nach einer festgelegten Zeit selbst ab, wenn sie nicht benutzt werden. Die Konsole kann sich ausschalten, nachdem ein Download oder eine Installation abgeschlossen wurde.

Die Updates sollen voraussichtlich in den nächsten Tagen veröffentlicht werden, wie aus den Sony-Foren hervorgeht.

Laut Financial Times will Sony Computer Entertainment zu Weihnachten nicht auf die Preissenkungen der Konkurrenz reagieren und schloss es aus, den Preis der PS3 anzupassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Alex_M 20. Okt 2008

siehe (Englisch): http://www.engadget.com/2008/10/17/sony-details-ps3-firmware-2-50...

MarcFFM 17. Okt 2008

Seit heute gibt es einen Fix seitens Synology: Firmware 0726. Ihr könnt sie euch auch...

jfgbERIGB 16. Okt 2008

Aha und die xBox360 kam vor 1,5 Jahren auf dem Markt mit diesem Feature von Anfang...

Captain... 15. Okt 2008

funzt jetzt auch im Standby-Warmhalte-Modus. Ich bin zufrieden mit diesem Update.

Kyle XY 14. Okt 2008

doppelt hält besser -.- ^^


Folgen Sie uns
       


Minecraft Earth - Gameplay

Minecraft schafft den Sprung in die echte-virtuelle Welt: In Minecraft Earth können Spieler direkt in der Nachbarschaft prächtige Gebäude aus dem Boden stampfen und gegen Skelette kämpfen.

Minecraft Earth - Gameplay Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

    •  /