Go-Modell von TomTom mit TMC-Verkehrsinfo für 300 Euro

Neues Einstiegsmodell der Go-Traffic-Linie mit IQ Routes und Fahrspurassistent

Bislang mussten Kunden mindestens 400 Euro bezahlen, um ein TomTom-Go-Modell mit TMC-Verkehrsinfos zu bekommen. Mit dem neu vorgestellten TomTom Go 630 Traffic sinkt der Preis auf 300 Euro und der Käufer muss lediglich auf Multimediafunktionen verzichten, die bei einem Navigationsgerät zweitrangig sind.

Artikel veröffentlicht am ,

TomTom Go 630 Traffic
TomTom Go 630 Traffic
Der Go 630 Traffic verfügt wie die anderen TomTom-Go-Geräte über einen 4,3 Zoll großen Touchscreen für die Gerätebedienung. Zur Farbtiefe und Auflösung des Displays machte TomTom keine Angaben. Der Einsatz von IQ Routes verspricht tatsächliche Durchschnittsgeschwindigkeiten auf Strecken, so dass Fahrzeiten exakter berechnet werden können.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Java oder Cobol (m/w/d)
    KDN.sozial, Paderborn
  2. Integration Solution Engineer (w/m/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
Detailsuche

Dabei unterscheidet das System zwischen der Fahrtdauer an Wochentagen und am Wochenende. Außerdem werden Kreisverkehre, Temposchwellen oder Ampeln berücksichtigt, um die Fahrtdauer exakter zu berechnen. Die Version 2 von IQ Routes unterstützt der Neuling nicht.

TomTom Go 630 Traffic
TomTom Go 630 Traffic
Zum Lieferumfang gehört ein TMC-Pro-Empfänger, um darüber unterwegs Verkehrsinformationen zu beziehen. Außerdem steht die MapShare-Funktion bereit. Über sie können Kartenaktualisierungen vorgenommen oder bezogen werden, Text-to-Speech wird geboten. Der integrierte Fahrspurassistent soll das richtige Einfädeln auf Autobahnen vereinfachen und mit der Spracherkennung sollen sich Fahrziele bequem finden lassen.

Das Navigationsgerät misst 118 x 83 x 24 mm und ist mit einer Handy-Freisprechanlage und einem SD-Card-Steckplatz versehen. Über Bluetooth kann ein Mobiltelefon mit dem TomTom-Gerät verbunden werden, so dass es als Freisprecheinrichtung nutzbar ist. Das Gerät wiegt 220 Gramm und kann nicht nur im Auto, sondern mit dem eingebauten Akku auch außerhalb verwendet werden. Mit einer Ladung verspricht der Hersteller eine Nutzungsdauer von bis zu 5 Stunden.

Im Unterschied zum TomTom Go 730 Traffic fehlen dem Neuling vor allem die Multimediafunktionen, mit denen das Navigationsgerät als Musikspieler oder zur Anzeige von Bildern genutzt werden kann. Auch auf einen UKW-Sender muss der Käufer des Neulings verzichten. Dem TomTom Go 630 Traffic liegen Kartendaten von Deutschland, Österreich, der Schweiz, Liechtenstein, Italien, Kroatien, Slowenien sowie Osteuropa bei.

Das TomTom Go 630 Traffic soll ab sofort zum Preis von 299 Euro im Handel zu finden sein. Obwohl die sofortige Verfügbarkeit von TomTom bekanntgegeben wurde, schweigen sich die Produktseiten des Herstellers dazu noch aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


StadtLäufer 14. Okt 2008

Fußgänger -> Navigon Wanderer -> Gramin aber die Geräte sind dann nicht perfekt für die...

ham 14. Okt 2008

Wenn man mal eines von Navigon hat so wie ich, dann will man es nach einer Zeit nicht...

ham 14. Okt 2008

Navteq Karten nicht Software. Aber besser ist hier doch immer noch Navigon, speziell mit...

Tom_ 13. Okt 2008

Das Teil hat für das TMC doch hoffentlich nicht mehr so eine furchtbare Wurfantenne, die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mobiles Betriebssystem
iOS 15 mit Focus, OCR und schickem Facetime

Apple hat iOS 15 für iPhones und den iPod Touch vorgestellt. Radikale Neuerungen sind nicht dabei, dafür aber einige interessante Funktionen.

Mobiles Betriebssystem: iOS 15 mit Focus, OCR und schickem Facetime
Artikel
  1. Apple Watch: watchOS 8 mit Achtsamkeits-Funktion und Porträt-Zifferblatt
    Apple Watch
    watchOS 8 mit Achtsamkeits-Funktion und Porträt-Zifferblatt

    Apple hat für die Apple Watch mit watchOS 8 ein neues Betriebssystem vorgestellt, das neue Zugriffs-, Konnektivitäts- und Achtsamkeitsfunktionen auf die Smartwatch bringt.

  2. iPad-Betriebssystem: iPadOS 15 mit Schnellnotizen und App-Mediathek
    iPad-Betriebssystem
    iPadOS 15 mit Schnellnotizen und App-Mediathek

    Apple hat mit iPadOS 15 ein neues Betriebssystem veröffentlicht, das mehr Freiheiten für Widgets, systemweite Schnellnotizen und die App-Mediathek von iOS bietet.

  3. Windows 11: Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!
    Windows 11
    Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!

    Kunden ärgern sich darüber, dass ihre vier Jahre alten Prozessoren bereits kein Windows 11 mehr unterstützen. Zu Recht.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM-Prospekt (u. a. Asus Gaming-Notebook 17" RTX 3050 1.099€) • PCGH-PC mit Ryzen 5 3600 & RTX 3060 999€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 99€ • Saturn Hits 2021 (u. a. Philips 55" OLED 120Hz 1.849€) • Corsair RGB 16GB Kit 3600MHz 87,90€ • Dualsense Schwarz + Deathloop 99,99€ [Werbung]
    •  /