Abo
  • IT-Karriere:

Kurztest: Akvis Sketch wandelt Fotos in Zeichnungen um

Neue Version mit Vorschaufenster spart bei Einstellarbeiten Zeit

Mit Sketch 8.0 hat Akvis eine neue Version seines Plug-ins vorgestellt, das aus Fotos Kohlezeichnungen und Aquarellbilder erstellt. Mit einer neuen Vorschaufunktion soll die Einstellung von Merkmalen wie Strichstärke und -länge, die bisher viel Zeit kostete, schneller von der Hand gehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Akvis Sketch 8.0
Akvis Sketch 8.0
Akvis Sketch 8.0 zeigt die Auswirkung verschiedener Einstellungen in einem kleinen Ausschnitt des Gesamtbildes. So spart sich der Anwender das Rendern des gesamten Bildes. Selbst auf aktuellen Rechnern benötigt das Berechnen des Komplettbildes recht lange, da die einzelnen Kohle- und Wasserfarbstriche wie bei einem echten Bild schrittweise aufgetragen werden. Verschiedene Einstellungen erlauben eine weite Anpassung der Malwerkzeuge, wobei auch ein Maluntergrund beziehungsweise eine Textur ausgesucht werden kann.

Stellenmarkt
  1. Explicatis GmbH, Köln
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Stade

Bei einem kurzen Test von Golem.de zeigte das Programm bis auf die mitunter lange Berechnungszeit keine Schwächen. Die erstellten Kohle- und Wassermalfarbenbilder sehen sehr realistisch aus. Wem das noch nicht reicht, kann auf dieser Basis mit Grafiktablett und Malprogramm Hand anlegen.

Selbst Zeichentrickfilme können mit Hilfe von Sketch, der Stapelverarbeitung von Photoshop und einer eigens angelegten Aktion realisiert werden. Dazu muss lediglich das Ausgangsmaterial zunächst in Einzelbilder zerlegt, mit Hilfe von Sketch Bild für Bild umgewandelt und später wieder zu einem Film zusammengesetzt werden.

Akvis Sketch 8.0
Akvis Sketch 8.0
Das Programm bewahrt die eingebetteten Exif- und IPTC-Daten beim Abspeichern der Zeichnung. Neben einer Windows- ist auch eine MacOS-X-Version erhältlich. Sketch 8.0 arbeitet entweder als Plug-in für Photoshop CS3 und Photoshop Elements 6 oder als eigenständige Anwendung. Eine Variante für ältere Photoshop-Versionen ist ebenfalls enthalten.

Zum Test steht eine Trialversion zur Verfügung, die zehn Tage ohne Funktionseinschränkungen arbeitet. Die Vollversion von Akvis Sketch V8.0 entweder als Plug-in oder als Einzelprogramm kostet jeweils 55 Euro und kann online bezogen werden. Plug-in- und Standalone-Variante zusammen kosten 68 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 289€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 73,90€ + Versand
  4. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung

nixgimp 16. Okt 2008

genau, und es ist schön für Dich wenn Dir Dein Chef so viel Zeit gibt - nicht jede Firma...

Ekelpack 13. Okt 2008

Das schaffen auch Nicht-Umgeschulte...

kkgdöO 13. Okt 2008

Ja, das ist alles nicht überzeugend. Auch dieses Programm liefert wie man sieht nur...

Leprechaum 13. Okt 2008

https://www.golem.de/0804/58852.html

Mohonster 13. Okt 2008

Und duhuu gibst Antworten, mit denen nichts anzufangen ist...!


Folgen Sie uns
       


Lenovo Smart Display im Test

Die ersten Smart Displays mit Google Assistant kommen von Lenovo. Die Geräte sind ordentlich, aber der Google Assistant ist nur unzureichend an den Touchscreen angepasst. Wir zeigen in unserem Testvideo die Probleme, die das bringt.

Lenovo Smart Display im Test Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

    •  /