Abo
  • IT-Karriere:

Konica Minolta: Farbdrucker mit 35 Seiten pro Minute

Bizhub C31P druckt mit 600 x 600 dpi

Konica Minolta bringt mit dem Bizhub C31P einen Farblaserdrucker mit einer Druckleistung von 35 Seiten pro Minute sowohl in Farbe als auch in Schwarz-Weiß. Das Gerät löst den Bizhub C30P ab und ist für kleine Firmen und mittlere Abteilungen gedacht.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Drucker erreicht eine Auflösung von 600 x 600 dpi. Seine Mehrzweckpapierzufuhr unterstützt Formate von A6 über A4 bis hin zu Formaten von 1,2 m Länge. Er kann Papier bis zu einem Gewicht von 210 g pro qm bedrucken. Mit zusätzlichen Kassetten kann die Papierzufuhr von 600 Blatt um zwei weitere 500-Blatt-Vorratsbehälter aufgerüstet werden. Eine Duplex- sowie eine Hefteinheit sind optional erhältlich.

Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Neben einer Gigabit-Netzwerkschnittstelle und einem Parallelport ist ein USB-Anschluss vorhanden, über den direkt vom USB-Stick aus Dokumente in den Formaten XPS, PDF, TIFF und JPEG ohne Umweg über den Rechner gedruckt werden können.

Der Bizhub C31P beherrscht PostScript 3 und PCL 6. Die Gehäusemaße betragen 420 x 526 x 420 mm und das Gewicht liegt bei circa 33,4 kg. Den Preis gab Konica-Minolta mit 2.256 US-Dollar an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,49€
  2. (-70%) 14,99€
  3. 0,00€ im Epic Store
  4. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor 689€, Corsair Glaive RGB Maus 34,99€)

KM-Seller 14. Okt 2008

Von mir dann der Hinweis, daß es sich um 600 x 600 dpi x 4 BIT FARBTIEFE handelt. Die...


Folgen Sie uns
       


Maxus EV80 probegefahren

Golem.de hat mit dem Maxus EV80 einen chinesischen Transporter mit europäischer DNA getestet.

Maxus EV80 probegefahren Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

    •  /