Abo
  • IT-Karriere:

Mac-Videorekorder EyeTV hat ein besseres Schnittprogramm

EyeTV 3.0.4 erschienen

Elgato hat eine neue Version seines Mac-Videorekorders EyeTV veröffentlicht. Wichtigster Verbesserungspunkt ist die integrierte Schnittfunktion zum Bearbeiten des Videomaterials. Dieser Editor wurde neu gestaltet und die Benutzung vereinfacht.

Artikel veröffentlicht am ,

EyeTV
EyeTV
Das Update von EyeTV trägt die Versionsnummer 3.0.4. Werden neue Sender gesucht, wird dadurch nicht mehr die alte Senderliste gelöscht, sofern im Dialogfenster "Sendersuche" die Funktion "Kanäle aktualisieren, die neue Sender hinzufügt ohne existierende zu löschen" aktiviert wurde.

Stellenmarkt
  1. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Region Stuttgart
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim

Die neue EyeTV-Version bringt zudem Unterstützung für weitere Hardware mit. Neu ist der "Terratec Cinergy Hybrid T USB XS FM", ein USB-Stick für DVB-TV und Analogfernsehen sowie Radio. Für den deutschen Markt ist der ebenfalls neu aufgenommene USB-Stick Pinnacle 80e nicht interessant, da er nur in Nordamerika verkauft wird.

Außerdem enthält die EyeTV-Version zahlreiche Fehlerbehebungen, Geschwindigkeitsverbesserungen und Stabilitätsmaßnahmen. So wurden nach Herstellerangaben Probleme bei Exporten zu Apple TV beseitigt, bei denen Bilder wiederholt dargestellt wurden. Eine Übersicht zu den Änderungen hat Elgato online zusammengestellt.

Das Update auf EyeTV 3.0.4 ist für Besitzer der Hauptversion 3.0 kostenlos und ab sofort verfügbar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. Notebooks, PCs und Monitore reduziert
  2. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88€, WD Elements Desktop 4 TB für 79€)
  3. 219,99€
  4. 279€ (Bestpreis!)

ababab 10. Okt 2008

TMPGEnc 4.0 XPress kann von DVD DVD-RAM DVD-VR und XP-Media Center und viele Formate mit...

^Lewke 10. Okt 2008

Ich würde mir bessere Softwareunterstützung beim framegenauen Schneiden wünschen! Mir ist...

Zec 10. Okt 2008

Endlich kann man neue Sender suchen und hinzufügen lassen ohne einen kompletten Durchlauf...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 5700 (XT) - Test

Die Navi-10-Grafikkarten schlagen die Geforce RTX 2060(S), benötigen aber etwas mehr Energie und unterstützen kein Hardware-Raytracing, dafür sind sie günstiger.

Radeon RX 5700 (XT) - Test Video aufrufen
    •  /