Deutsche Spieleverbände wollen mehr zusammenarbeiten

Kooperation auch bei Spielemessen geplant

Bislang herrschte Konkurrenzdenken zwischen den beiden großen deutschen Entwicklerverbänden. Damit soll jetzt Schluss sein: Der GAME Bundesverband und der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) wollen künftig intensiver zusammenarbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

In der Vergangenheit war es immer wieder zu Animositäten zwischen den Verbänden gekommen. Vertreter des GAME bezeichneten den BIU beispielsweise bei öffentlichen Auftritten als "Verband der Importeure". Das war negativ gemeint, weil die Mitglieder des BIU überwiegend große Publisher mit Entwicklungskapazitäten außerhalb von Deutschland sind. Der GAME versteht sich hingegen ausdrücklich als Interessenvertretung der Entwickler von Computerspielen. Auch im Streit um die Spielemessen Games Convention in Leipzig und GamesCom in Köln vertreten die Verbände bislang gegensätzliche Positionen. Damit soll nun weitgehend Schluss sein: Die beiden Verbände haben eine engere Zusammenarbeit angekündigt. Erklärtes Ziel ist die Intensivierung der Beziehungen sowie die gegenseitige Unterstützung in einzelnen Arbeitsbereichen.

Dazu zählt nach Angaben der Verbände beispielsweise die Verbesserung der Ausbildungssituation innerhalb der Spielebranche und die Förderung wissenschaftlicher Veranstaltungen. Beide Partner erklären darüber hinaus ihren Wunsch, auch beim Thema Branchenmesse in Zukunft enger zu kooperieren. Bereits seit Mitte 2008 arbeiten GAME und BIU als Träger der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) zusammen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. Apple-Software-Updates: iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar
    Apple-Software-Updates
    iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar

    Die ersten größeren Aktualisierungen für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind da. Wer das iPhone 13 verwendet, profitiert besonders.

  2. Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
    Desktop-Betriebssystem
    Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

    Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

  3. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /