Abo
  • IT-Karriere:

Kartellbeschwerde wegen Sat- und Kabelempfängern

Netzbetreibern wird Missbrauch marktbeherrschender Stellung vorgeworfen

Wer einen Vertrag mit einem Kabelnetzbetreiber oder Premiere für den Zugang zu Pay-TV-Sendungen abschließt, erhält den nötigen Empfänger in der Regel vom Vertragspartner. Einige wenige Empfänger werden auch von den Programmanbietern zertifiziert - aber solche mit Aufnahmefunktionen in der Regel nicht. Gegen diese Praxis will sich nun ein deutsches Unternehmen beim Bundeskartellamt beschweren.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Matrixx GmbH aus dem hessischen Liederbach vertreibt als Großhändler bereits seit einigen Jahren Set-Top-Boxen für den Empfang von digitalem Kabel- und Satellitenfernsehen. Dazu zählen auch Geräte der Marken Dream und Vantage, die für Ausstattungsvielfalt bekannt sind. Seit kurzem bietet Matrixx unter dem Namen Nanoxx auch Geräte mit eigener Marke an.

Stellenmarkt
  1. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen am Rhein
  2. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main

Einer dieser Empfänger, das Kabel-Modell 9500 HD-C, ist laut Angaben des Matrixx-Geschäftsführers Marcel Hofbauer gegenüber Golem.de nur sehr schwer verkäuflich. Die potenziellen Kunden gäben als Grund für ihre Zurückhaltung an, dass die Geschäftsbedingungen von Kabel Deutschland und Unitymedia einen Betrieb von Fremdgeräten ausdrücklich untersagten. Das, so Hofbauer, sei eine "Gängelung der Endverbraucher".

Ähnliche Klauseln finden sich auch in den Verträgen von Premiere. Zwar gibt es für den Empfang des Pay-TV-Senders etliche nicht von Premiere direkt angebotene Geräte, die aber allesamt nicht über Aufnahmefunktionen verfügen. Dabei ist es über Common-Interface-Module wie das Modell "Alphacrypt" seit Jahren möglich, die Smartcard von Premiere auch in anderen Empfängern zu verwenden. Manche dieser Geräte erlauben auch das nachträgliche Entschlüsseln von HD-Aufnahmen und die Weitergabe der Aufzeichnungen an PCs, was Premiere ein besonderer Dorn im Auge sein dürfte.

Matrixx bereitet seine Kartellbeschwerde nach eigenen Angaben derzeit erst vor und hofft, dass sich auch andere Anbieter von Empfängern dem Vorhaben anschließen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,00€ (Bestpreis!)
  2. bis zu 11 PC-Spiele für 11,65€
  3. 499,00€ (zzgl. 8,99€ Versand)
  4. GRATIS

Vollhorst 10. Okt 2008

Was meinst du mit Internet-Paket? Ich kenne keinen Anbieter der einem Internet aufzwingt...

surfenohneende 10. Okt 2008

Bin ganz deiner Meinug! (Oder gleich einen PC mit "böser" Software nutzen.) Und je mehr...

X99 09. Okt 2008

wurde doch schon!

bsedfx 09. Okt 2008

mir ist keine zertifizierte Karte bekannt... Darum empfange ich mit meinem VDR auch "nur...

TR 09. Okt 2008

... wird dieser Moloch aus Kungeleien mal angegriffen und hoffentlich aufgebrochen. Ich...


Folgen Sie uns
       


Proglove Scanhandschuh ausprobiert

Der Mark II von Proglove ist ein Barcode-Scanner, den sich Nutzer um die Hand schnallen können. Das Gerät ist klein und sehr leicht - wir haben es nach wenigen Minuten schon nicht mehr bemerkt.

Proglove Scanhandschuh ausprobiert Video aufrufen
IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    •  /