• IT-Karriere:
  • Services:

Nintendo DSi hat mehr Arbeitsspeicher - auch für Opera

Neue Opera-Version im Spielehandheld soll besser arbeiten

Nintendos DSi hat viele neue Funktionen, obwohl es nur eine neue Version des Nintendo DS ist. Neben den zwei Kameras, dem SD-Karten-Steckplatz und den größeren Bildschirmen hat Nintendo das Handheld auch mit mehr Arbeitsspeicher ausgestattet. Das verriet Operas Chef Jon S. von Tetzchner.

Artikel veröffentlicht am ,

Nintendo DSi
Nintendo DSi
Der Browserhersteller Opera ist mit seiner gleichnamigen Software nicht nur auf Computern aktiv. Auch diverse Kleingeräte wie Mobiltelefone werden mit dem Browser aus Norwegen ausgestattet. Dazu gehört auch Nintendos DS, für das der Browser als Modul gekauft werden muss, sowie das kommende Spielehandheld Nintendo DSi.

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)

Im Nintendo DSi ist der Browser Opera direkt integriert. So kann auf das zusätzliche RAM-Modul verzichtet werden, das der ersten Version des Nintendo-DS-Browsers noch beilag. Das Modul nutzte dafür den Steckplatz für Game-Boy-Advance-Module, der beim Nintendo DSi einem Steckplatz für SD-Karten weichen musste. Jon S. von Tetzchner bestätigte in einem Interview mit Techtree, dass das Spielehandheld mehr Speicher besitzt und das Modul damit wegfällt. Außerdem soll Opera mit dem Speicher effizienter umgehen.

Nintendo DSi
Nintendo DSi
Golem.de hatte Opera für Nintendos DS getestet: Der Browser war zwar an sich gut, zeichnete sich durch eine besonders gute Darstellung aus und renderte auch komplexe CSS-Layouts recht schnell. Dafür war er allerdings in Teilbereichen sehr langsam und brauchte im Übersichtsmodus immer wieder Zeit für die Berechnung der Inhalte. Das Mehr an Arbeitsspeicher sowie Optimierungen an der Software lassen jedoch hoffen, dass das kleine Handheld in Zukunft schneller beim Betrachten von Internetseiten sein wird.

Mit Nintendos DSi ist in Europa erst im Jahr 2009 zu rechnen. In Japan wird das Handheld, das einen Regionalcode besitzt, bereits ab 1. November 2008 zu haben sein. Dort kostet das Gerät 18.900 Yen, etwa 130 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-92%) 0,75€
  2. 4,32€
  3. (-75%) 4,99€
  4. (-40%) 23,99€

dennis0009 03. Mär 2009

nein wpa1 und 2 klappt

default 10. Okt 2008

Stimmt prinzipiell, aber ein bisschen moderner könnte der DSi wirklich werden, bei dem...

Missingno. 10. Okt 2008

Kann ich nicht sagen, ich habe schon länger nicht mehr reingeschaut. ;) Das Angebot war...

Hotohori 09. Okt 2008

Muss man wohl mehr Infos abwarten. Der DSi hätte zumindest den Vorteil, dass der Browser...


Folgen Sie uns
       


Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020)

Das Handheld-Konzept von Dell ähnelt dem der Switch, das Alienware Concept Ufo eignet sich aber eher für ernsthafte Gamer.

Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    •  /