Abo
  • IT-Karriere:

Debian 5.0 soll noch 2008 erscheinen

Anwender zum Testen aufgefordert

Die Linux-Distribution Debian GNU/Linux 5.0 soll noch 2008 fertig werden. Dafür ist auch die Mithilfe der Anwender gefragt. Eigentlich war die Veröffentlichung für September geplant.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Nachdem die für September 2008 geplante Veröffentlichung der neuen Debian-Version "Lenny" nicht geklappt hat, wollen die Entwickler die Distribution zumindest noch in diesem Jahr veröffentlichen, schreibt Debian-Sprecher Alexander Reichle-Schmehl. Zu viele kritische Fehler hätten die Veröffentlichung bisher verhindert.

Nutzer könnten bereits auf die neue Version aktualisieren und nach Fehlern suchen und diese melden. Auch bereits bekannte Fehler könnten sie überprüfen und bei den Übersetzungen sei auch noch einiges zu tun, so Reichle-Schmehl in seinem Blog. Paketbetreuer sollten Fehler beheben und dafür sorgen, dass die korrigierten Pakete auch in "Lenny" gelangen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-75%) 9,99€
  3. 22,99€
  4. 3,40€

Lightkey 12. Okt 2008

Uhm.. ja doch, so hab ich es auch verstanden. Ich brauch kein Programmierer oder Debian...

Marctraid 09. Okt 2008

Hallo, wenn meine Kommentare schon Zitiert und beantwortet werden dann doch bitte Sinn...

Trächtige Tröllin 07. Okt 2008

Debian knallt auf einmal die Releases geradezu im Staccato raus, wo bleibt bloß die alte...

Sir Jective 07. Okt 2008

So wie der Fedora-Projectleader alle 6 Monate auf den Tisch haut und unten fällt die...


Folgen Sie uns
       


55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test

Mit 120 Hz, 4K-Auflösung und 55-Zoll-Panel ist der AW5520qf ein riesiger Gaming-Monitor. Darauf macht es besonders Spaß, Monster in Borderlands 3 zu besiegen. Wäre da nicht die ziemlich niedrige Ausleuchtung.

55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test Video aufrufen
iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

    •  /