Abo
  • Services:

Mark Zuckerberg - der ewige Student

Facebook-Gründer und -Chef will StudiVZ angreifen

Mit dem sozialen Netzwerk Facebook ist Mark Zuckerberg in Deutschland nicht erfolgreich. Zum Start einer neuen Marketing-Kampagne ist er nach Berlin gereist - und attackiert die deutsche Nummer eins StudiVZ.

Artikel veröffentlicht am ,

Mark Zuckerberg an der TU-Berlin
Mark Zuckerberg an der TU-Berlin
Die Blicke der Eintretenden irrlichtern umher im Hörsaal C130 der TU Berlin. Ist er schon da? Nein. Oder doch? Ist nicht der klein gewachsene, blasse Typ...? Ja, da vorn steht er tatsächlich, unauffällig, wie alle sagen. Mark Zuckerberg, Gründer von Facebook. Ohne die Badelatschen allerdings, die zu seinem ikonographischen Markenzeichen geworden sind.

Angereist ist er zum Start einer neuen Marketing-Kampagne, es ist einer seiner höchst seltenen öffentlichen Auftritte. Doch wenig mitreißend ist sein Vortrag und ohne großartige neue Informationen. Er stellt Facebook vor, sein Unternehmen, das aktivste Social Network der Welt mit über 110 Millionen aktiven Nutzern. Und er tut dies vor Menschen, die über Facebook von dem Termin erfahren haben, längst Nutzer sind, all das schon kennen.

Mark Zuckerberg an der TU-Berlin
Mark Zuckerberg an der TU-Berlin
Wer in diesem Moment dort sitzt, dem könnte ein Fehler unterlaufen, den viele machen: Mark Zuckerberg zu unterschätzen. Seine Spitzen kommen hübsch verpackt und mit Schleifen in Facebook-Blau verziert. Denn was er an Neuem verkündet, ist eine Kampagne, um mehr deutsche Studenten für seinen Dienst zu gewinnen - ein offener Angriff gegen den deutschen Marktführer StudiVZ (der wie Golem.de und das Handelsblatt zur Verlagsgruppe Holtzbrinck gehört). 100 Studenten in Berlin und 100 in München sollen sich darin messen, welche Gruppe mehr neue Facebook-Nutzer gewinnen kann. Eine Idee, die StudiVZ groß gemacht hat: Menschliche Ansprechpartner sorgen mit prophetischem Eifer für virale Verbreitung.

Damit beginnt ein Zangenangriff auf StudiVZ. Denn jüngst reichte Facebook auch noch eine Klage gegen das deutsche Gegenstück ein. Vorwurf: StudiVZ habe das Layout des US-Vorbildes geklaut. "Wir mussten das machen um unsere Rechte zu sichern", rechtfertigt sich Zuckerberg auf Nachfrage: "Unser Ziel ist es aber, die Sache aus der Welt zu räumen um friedlich miteinander auszukommen."

Mark Zuckerberg - der ewige Student 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

theo23wer 18. Mär 2010

Danke kontrapol. mfg theo

Tanni 12. Nov 2009

Hi Judith, dein Profil löschen kannst du hier: http://www.facebook.com/help.php?page=842...

^Andreas... 09. Okt 2008

Ja, hast Du die fette Akne gesehen, die das Gesicht von Andreas Donath, Werner Pluta und...

Herr Fred 09. Okt 2008

Mach deine scheiß Werbung woanders, aber nicht bei uns!

Gandalf 09. Okt 2008

Du meinst, du hattest mit 12 schon Brüste?


Folgen Sie uns
       


LG 5K2K (34WK95U) Ultrawide - Fazit

Der aktuelle Ultrawide von LG hat eine beeindruckend hohe Auflösung und eignet sich wunderbar für Streamer oder die Videobearbeitung.

LG 5K2K (34WK95U) Ultrawide - Fazit Video aufrufen
Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Elektromobilität Toyota und Panasonic wollen Akkus für Elektroautos bauen
  2. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  3. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab

Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /