Google Mail will vor Selbstentblödung schützen

Neues Google-Labs-Tool Mail Goggles prüft Geisteszustand des Versenders

Google Mail kann mit den Mail Goggles künftig E-Mail-Verfasser vor dem Absenden peinlicher Texte schützen. Das Werkzeug ist nur in späten Abendstunden des Wochenendes aktiv - wenn die Wahrscheinlichkeit am höchsten ist, dass im alkoholisierten Zustand folgenschwere oder zumindest unangebrachte E-Mails versendet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das neue Google-Labs-Tool für den Webmailer hat sich einer der Google-Mail-Entwickler, Jon Perlow, ausgedacht. Ist Mail Goggles aktiviert, so bekommt der Google-Mail-Nutzer zu später Stunde beim Absenden einer E-Mail eine Reihe von einfachen Rechenaufgaben mit einem Sekundenzähler präsentiert.

Mail Goggles - Rechenaufgaben als Schutz vor dummen E-Mails
Mail Goggles - Rechenaufgaben als Schutz vor dummen E-Mails
Stellenmarkt
  1. Expertise Lead (m/w/d) Fraud Prevention
    ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg, Hannover
  2. IT-Administrator (m/w/d) Windows-Systeme/MS SQL
    UmweltBank AG, Nürnberg
Detailsuche

Erst nach dem Lösen dieser Aufgaben wird die Mail auch wirklich verschickt. Wenn Mail Goggles aktiviert ist, lässt sich entweder die Standardeinstellung nutzen oder persönlich einstellen, wann die Rechenaufgaben vor dem Absenden präsentiert werden und wie schwierig sie sein sollen.

Perlow schreibt im Gmail-Blog über seine Beweggründe für die Entwicklung: "Manchmal schreibe ich Nachrichten, die ich nicht senden sollte. Zum Beispiel habe ich einem Mädel per SMS mitgeteilt, dass ich in sie verknallt bin. Oder ich schickte meiner Ex-Freundin spät in der Nacht eine E-Mail, dass wir wieder zusammenkommen sollten."

Perlow schreibt es zwar nicht direkt, aber die Überprüfung der Zurechnungsfähigkeit ist wohl vor allem für alkoholisierte Google-Mail-Nutzer gedacht, die frei von der Leber weg ihre Meinung schreiben, ohne über die Folgen des ungehemmten Schreibens nachzudenken. Die Rechenaufgaben könnten da durchaus eine Hürde darstellen.

"Hoffentlich kann Mail Goggles viele von euch da draußen vom Versenden von E-Mails abhalten, die ihr lieber nicht schicken solltet", so Perlow in seinem Blogeintrag zu Mail Goggles.

Um diese Google-Labs-Erweiterung in den Einstellungen von Google Mail aktivieren zu können, muss die Bedienoberfläche des Webmailers auf US-Englisch umgeschaltet werden. Nur dann taucht Google Labs als eigener Punkt in den Einstellungen auf. Darunter findet sich dann auch Mail Goggles.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Himuralibima 10. Okt 2008

Das kommt hin. Die neue Bedeutung dumm, schwachsinnig scheint zwar ein Jahrhundert älter...

monkman 09. Okt 2008

also ich war um 4.30 immer noch in der lage eine telefonzelle zu bedienen und die ex...

Hello_World 08. Okt 2008

kT = kein Text

G-Punkt 08. Okt 2008

Schickt man einer Frau aus Südosteuropa ein Geschenk als unbekannter Verehrer, so freut...

Biermensch 08. Okt 2008

das wochenende kann kommen, prost!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Plugin-Hybride
Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen

Die Regierung will die Förderung von Plugin-Hybriden nur noch von der Reichweite abhängig machen. Zudem werden künftig Kleinstautos gefördert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Plugin-Hybride: Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen
Artikel
  1. Windows und Office: Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter
    Windows und Office
    Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter

    Das passwortlose Anmelden wird bereits von einigen Microsoft-Kunden genutzt. Die Funktion wird nun auf alle Konten ausgeweitet.

  2. Fake-News und Hassrede: Facebook löscht 150 Konten der Querdenker
    Fake-News und Hassrede
    Facebook löscht 150 Konten der Querdenker

    Nach Ansicht von Facebook hat die Querdenker-Bewegung "bedrohliche Netzwerke" gebildet und gegen Gemeinschaftsregeln verstoßen.

  3. Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
    Gopro Hero 10 Black ausprobiert
    Gopros neue Kamera ist die Schnellste

    Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
    Von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Club-Tage: Bis zu 15% auf TVs, PCs, Monitore uvm.) • Alternate (u. a. Razer Kraken X für Konsole 34,99€) • Xiaomi 11T 5G vorbestellbar 549€ • Saturn-Deals (u. a. Samsung 55" QLED (2021) 849,15€) • Logitech-Aktion: 20%-Rabattgutschein für ASOS • XMG-Notebooks mit 250€ Rabatt [Werbung]
    •  /