Core i7 - Preise und Modelle aufgetaucht

Händler listen Daten zu Intels ersten Nehalem-Chips

Bei einigen Onlinehändlern sind Namen und Preise für Intels kommende Prozessorgeneration Core i7 aufgetaucht. Einen offiziellen Starttermin für die Nehalem-Chips gibt es noch nicht, derzeit kursiert Mitte November 2008 als Termin.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits Mitte September 2008 sind erste Namen und Preise für die Nehalem-CPUs durchgesickert, nun tauchten ähnliche Informationen bei einigen Onlinehändlern auf. Zu finden sind drei Modelle: Core i7 920, 940 und 965 Extreme Edition.

Stellenmarkt
  1. Applikationsmanagerin / Applikationsmanager (w/m/d) für SAP-Fachverfahren
    Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund), Bonn, Frankfurt am Main, Ilmenau
  2. Solution Architekt SAP (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
Detailsuche

Der Core i7 920 wird demnach mit 2,66 GHz laufen und rund 240 Euro kosten. Rund 530 Euro werden für den Core i7 940 aufgerufen, der mit 2,93 GHz in den Listen auftaucht. Das Topmodell der Bloomfield-Prozessoren, der Core i7 965 Extreme Edition, soll rund 950 Euro kosten und mit 3,2 GHz laufen.

Die Chips sind mit Intels QuickPath ausgestattet, der den Front-Side-Bus ersetzt. Während die beiden normalen Chips mit 4.800 Gigatransfers/s laufen, erreicht der Extremling 6.400 Gigatransfers/s. Alle drei sollen den Händlern zufolge über 8 MByte L3-Cache verfügen und eine typische Leistungsaufnahme (TDP) von 130 Watt erreichen.

Die Daten decken sich mit Informationen, die Mitte September 2008 von der chinesischen Website HKEPC veröffentlicht wurden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


AMD schon gut 09. Okt 2008

Axo zum Testen: http://www.silenthardware.de/forum/index.php?showtopic=6935 PU Stability...

Missingno. 07. Okt 2008

Das höre ich jetzt schon seit die PS3 angekündigt ist. Also seit 3 Jahren?

Sajon 07. Okt 2008

Bisher habe ich nur den britischen Händler Overclocker gefunden, bei dem man schon...

Wayne2k 07. Okt 2008

Gibts schon Chipsätze/Mainboards die Intel Quickpath unterstützen ?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Viertes Mobilfunknetz
United Internet lässt Verkauf des Unternehmens durchrechnen

Fast keine eigenen Antennenstandorte, schwaches Open RAN, steigende Zinsen und Energiekosten: Ralph Dommermuth soll den Ausstieg bei 1&1 prüfen lassen.

Viertes Mobilfunknetz: United Internet lässt Verkauf des Unternehmens durchrechnen
Artikel
  1. App-Store-Rauswurfdrohung: Musk attackiert Apple
    App-Store-Rauswurfdrohung
    Musk attackiert Apple

    Apple hat angeblich seine Werbeaktivitäten auf Twitter weitgehend eingestellt und mit einem App-Store-Rauswurf gedroht.

  2. Verkehrsunternehmen: 49-Euro-Ticket kommt wohl erst im Mai
    Verkehrsunternehmen
    49-Euro-Ticket kommt wohl erst im Mai

    Das 49-Euro-Ticket sollte Anfang 2023 erscheinen, doch Verkehrsunternehmen erwarten den Start erst im Mai 2023. Kommunen drohen gar mit Blockade.

  3. Prozessor-Bug: Wie Intel einen Bug im ersten x86-Prozessor fixte
    Prozessor-Bug
    Wie Intel einen Bug im ersten x86-Prozessor fixte

    Der Prozessor tut nicht ganz, was er soll? Heute löst das oft eine neue Firmware, vor 40 Jahren musste neues Silizium her.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ • Palit RTX 4080 1.499€ • Astro A50 Gaming-Headset PS4/PS5/PC günstiger • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Thrustmaster Flight Sticks günstiger [Werbung]
    •  /