Neue OpenSuse-Beta erschienen

Treiberprobleme korrigiert

OpenSuse 11.1 ist in der zweiten Betaversion erschienen, die die Probleme mit dem e1000e-Treiber korrigiert. Außerdem wurden weitere der üblichen Komponenten aktualisiert.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Entwickler führen als Änderungen unter anderem die Aufnahme von Gnome 2.24 und KDE 4.1.2 an. Außerdem wurden OpenOffice.org 3.0 RC2, Virtualbox 2.0.2 und Compiz 0.7.8 integriert.

Stellenmarkt
  1. IT-Systembetreuerin/IT-Syste- mbetreuer (m/w/d)
    FFG Fahrzeugwerkstätten Falkenried GmbH, Hamburg
  2. Softwareentwickler (w/m/d) Java
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Bremen
Detailsuche

Die wichtigste Änderung ist jedoch das behobene Problem mit dem e1000e-Treiber für PCI-Express-Netzwerkkarten von Intel. Ein Fehler in diesem Treiber konnte dazu führen, dass das EEPROM der Karte überschrieben wurde und diese infolgedessen nicht mehr funktionierte. Die nun in OpenSuse enthaltene Treibervariante wurde mit verschiedenen Patches versehen, um die Szenarien, in denen die Karte beschädigt wird, zu umgehen. Unter anderem wird ein Schreibschutz für die Karte gesetzt. Wer ganz sicher gehen will, übergibt beim Start der Installations-CD "broken_modules=e1000e" an den Kernel - dann bleibt der e1000e-Treiber deaktiviert.

OpenSuse 11.1 Beta 2 steht ab sofort für x86, x64 und PPC zum Download bereit. Die fertige Version ist für Dezember 2008 geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


grammatikPETER 07. Okt 2008

Richtig wäre "GIB"! :p http://de.wikipedia.org/wiki/Imperativ_(Modus)

interessierter... 06. Okt 2008

Dankeschön, werde ich haben, ich bastele die Woche mal wieder, was sowohl Software, wie...

BufferOverflow 06. Okt 2008

Laut dem Inhaltsverzeichnis 7.4 mfG



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
Was Fahrgäste wissen müssen

Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
Artikel
  1. Richter: Chancen für künstliche Intelligenz in der Justiz
    Richter
    Chancen für künstliche Intelligenz in der Justiz

    Die deutschen Gerichte sind überlastet, Nachwuchs in ausreichender Zahl ist nicht in Sicht. Kann KI Recht sprechen und die Gerichte entlasten?

  2. Mobilität: ADAC bietet Fahradfahrern bundesweit Pannenhilfe an
    Mobilität
    ADAC bietet Fahradfahrern bundesweit Pannenhilfe an

    Ab Juni 2022 können Radfahrer, deren Gefährt kaputt ist, beim ADAC anrufen. Ein Gelber Engel repariert das Fahrrad nach Möglichkeit vor Ort.

  3. Klimakrise: Investitionen verhageln Digitalkonzernen die Klimabilanz
    Klimakrise
    Investitionen verhageln Digitalkonzernen die Klimabilanz

    Für Konzerne wie Microsoft, Alphabet oder Meta verdoppeln sich die Treibhausgasemissionen, wenn man Finanzinvestitionen berücksichtigt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /