Abo
  • Services:
Anzeige

Test: Neue Touchscreenoberfläche von Nokias 5800 XpressMusic

Nokias Bedienkonzept bringt keine Innovationen und setzt auf Bewährtes

Nokias erstes S60-Smartphone mit Touchscreensteuerung bringt keine neuartigen Ansätze in der Bedienung, wie ein Kurztest von Golem.de zeigt. Mehr als zwei Jahre hatte der langjährige Marktführer im Mobiltelefonsegment an einer Touchscreenunterstützung für die S60-Plattform gearbeitet. Das gab Anlass zur Hoffnung auf neue Konzepte, die aber mit dem 5800 XpressMusic nicht erfüllt wurde.

5800 XpressMusic
5800 XpressMusic
Das bisherige Bedienkonzept von Symbian S60 hat Nokia mit der 5th Edition fortgeführt und sich nicht für einen komplett neuen Ansatz entschieden, den eine Touchscreensteuerung erlaubt hätte. Beim S60 befinden sich am unteren Bildschirmrand zwei Menüpunkte zur Steuerung der Applikationen. Auch in der 5th Edition gibt es diese beiden Menüpunkte, die allerdings vergrößert wurden, damit sie gut mit dem Finger bedient werden können. Auch die übrigen Bedienelemente wurden so angepasst, dass Fingersteuerung gut möglich ist.

 

Der im 5800 XpressMusic verwendete Touchscreen unterstützt keine Multitouchtechnik, so dass Befehle immer nur mit einem Finger ausgeführt werden können. Vergrößerungsbefehle durch Aufziehen mit zwei Fingern wie beim iPhone unterstützt das Mobiltelefon somit nicht. Dafür kann der von Nokia verwendete Touchscreen auch mit einem Stylus oder mit dem Fingernagel bedient werden, was bei Multitouchmodellen wiederum nicht möglich ist.

Anzeige

Als ungewöhnlich kann die hohe Farbanzahl gelten, die der 3,2 Zoll große Touchscreen im 5800 XpressMusic erreicht. Bis zu 16 Millionen Farben kann das Display darstellen. Andere Touchscreens in Mobiltelefonen liefern üblicherweise nur eine Farbtiefe von bis zu 65.536 Farben. Auch die Auflösung des Displays in Nokias Smartphone überzeugt mit bis zu 640 x 360 Pixeln. Zum Vergleich: Das iPhone-Display liefert hier nur eine Auflösung von 480 x 320 Pixeln.

Test: Neue Touchscreenoberfläche von Nokias 5800 XpressMusic 

eye home zur Startseite
foomanshoo 07. Okt 2008

Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Nur weil LG schon ein paar Millionen Telefone...

muhkuhmuh 07. Okt 2008

Aber doch auch nur die Teiloberfläche, die HTC entwickelt hat und einfach über WinMobile...

ttasg 07. Okt 2008

Falsches Jahr. Much Ado about Nothing müßte richtig sein. Und bei dem Wirbel um das...

OMFG! WTF! 07. Okt 2008

Hehe...glaub mir es ist nicht so, das ich deine Masche nicht erkenne ;) Und ja man kann...

GLESSER 07. Okt 2008

Nein. Aber leider hat Nokia es IMMERNOCH NICHT gerafft, dass man die Oberfläche mittels...


in2ition / 07. Okt 2008

Nokia 5800 XPressMusic erschienen

Handyshop-24.com Handynews Blog / 06. Okt 2008

Nokia 5800 XpressMusic - Touchscreen-Handy mit Musik



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  3. GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld
  4. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (Normalpreis 250€)
  2. für 699€ statt 799€
  3. 34,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 77€)

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Honor 7X Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

  1. Re: Jedes geschlossene System

    bla | 06:51

  2. Re: Kann man's jetzt patchen oder nicht?

    bla | 06:48

  3. Dann eben kein OpenData für kommerzielle...

    Putenbuch | 06:39

  4. Re: Wir brauchen Ethanol,Buthanol,Wasserstoff...

    maxule | 06:21

  5. Re: Ich weis ja nicht, warum man hier versucht...

    Ipa | 06:03


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel