Abo
  • IT-Karriere:

Liquavista und Uni Cambridge entwickeln neues E-Paper

Energiesparendes E-Paper kann farbige Bilder und Videos darstellen

Wissenschaftler der englischen Traditionsuniversität Cambridge wollen zusammen mit den Unternehmen Liquavista und Plastic Logic ein neues elektronisches Papier entwickeln, das auch verschiedene Farben und Videos darstellen kann. Das Gemeinschaftsprojekt ist auf drei Jahre angelegt.

Artikel veröffentlicht am ,

In den kommenden drei Jahren wollen die Universität Cambridge, Liquavista und Plastic Logic ein dünnes und flexibles Display entwickeln, das farbige Bilder und Videos anzeigen kann. Es könnte in verschiedenen mobilen Geräten, aber auch als multimediale elektronische Zeitung zum Einsatz kommen.

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz BNP Paribas, München
  2. Landkreis Hameln-Pyrmont, Hameln-Pyrmont

Das neue Display wird auf der von Philips entwickelten Electrowetting-Technik (deutsch: Elektrokapillarität oder Elektrobenetzung) basieren. Philips Research Labs hat im Jahr 2006 das Unternehmen Liquavista gegründet, um diese Technik zu kommerzialisieren.

Electrowetting nutzt die Tatsache, dass elektrischer Strom die Oberflächenspannung von Flüssigkeiten verändert. Das Display besteht aus mehreren Schichten: einem Farbfilter, Wasser, Öl, einem Isolator mit einer wasserabstoßenden Oberfläche und einer Glasschicht. Liegt keine Spannung an, legt sich das Öl über den Isolator und einfallendes Licht wird absorbiert. Wird hingegen Spannung angelegt, verdrängt das Wasser das Öl. Licht wird von der Glasschicht reflektiert und fällt durch den Filter nach außen. Diese Technik erlaubt es, einzelne Pixel schnell genug anzusteuern, um bewegte Bilder darzustellen. Der Energiebedarf soll dabei deutlich geringer sein als bei Flüssigkristallbildschirmen.

Plastic Logic hat kürzlich den Prototyp einer elektronischen Zeitung vorgestellt. Das Gerät, das im Jahr 2009 auf den Markt kommen soll, kann Inhalte jedoch nur in Schwarz-Weiß darstellen. Das Display stammt von E-Ink. Amazon und Sony setzen ebenfalls dieses Display beim Kindle und dem Sony Reader ein. Plastic Logic fertigt seine flexiblen Displays in einer Fabrik bei Dresden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 11,00€
  2. (-78%) 11,00€
  3. 2,80€
  4. 43,99€

Mac Jack 03. Okt 2008

Das ist das Problem bei vielen eReadern im Moment, entweder kaum verfügbar oder eben...

Mac Jack 03. Okt 2008

Warum nicht Serienreif? ePaper gibts doch schon zuhauf, alle möglichen eReader sind...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019)

Das Ideapad S540 hat ein fast unsichtbares Touchpad, das einige Schwierigkeiten bereitet. Doch ist das Gerät trotzdem ein gutes Ryzen-Notebook? Golem.de schaut es sich an.

Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
    Hue Sync
    Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

    Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
    2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
    3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

    Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
    Mobile-Games-Auslese
    Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

    Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
    Von Rainer Sigl

    1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
    2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
    3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

      •  /