Abo
  • Services:

Plustek: Din-A3-Blätter in 2,4 Sekunden scannen

Große Bücher einfach einscannen

Plustek hat einen Scanner vorgestellt, der besonders schnell im Format DIN A3+ scannt. Der vor allem für Firmen gedachte Scanner soll besonders gut zum Einscannen von Buchsammlungen geeignet sein. Auch mit dicken Büchern soll er dank seiner Bauform gut umgehen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Scanfläche des Plustek OptiBook A300 ist 304,8 mm x 431,8 mm groß. Diesen Bereich kann das Gerät mit einer Auflösung von 600 dpi scannen. Besonders schnell arbeitet der Scanner bei 300 dpi: Dann soll das USB-Gerät in nur 2,4 Sekunden eine DIN-A3-Seite einscannen können. Mit einer optional verfügbaren Erweiterung kann der Scanner zudem nachträglich netzwerkfähig gemacht werden. Der 7,7 Kilogramm schwere Scanner ist für 5.000 Arbeitsvorgänge pro Tag spezifiziert.

Plusteks OptiBook A300
Plusteks OptiBook A300
Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. BWI GmbH, Bonn

Für das Scannen von Büchern soll er sich vor allem durch seine 2 mm schmale Buchkante eignen. Die Verluste durch das Auflegen sollen auch durch die Höhe des Scanners minimiert werden. Es ist also nicht nötig, ein Buch zum Scannen auseinander zu nehmen oder durch Aufklappen besonders zu beanspruchen. Der Scanner soll vor allem eine Lösung für Büchereien, Designerbüros oder Anwaltsfirmen sein.

Plustek verspricht, mit seinem 4-Zeilen-CCD-Bildsensor ("4 Line Color CCD") eine besonders hohe Farbwiedergabe und -treue zu erzielen. Eine nachträgliche Farbkorrektur soll nur noch selten nötig sein.

Plusteks OpticBook A300 soll ab sofort verfügbar sein und im Fachhandel 1.999 Euro kosten. Software wie ein OCR-Programm oder ein PDF-Konverter liegen dem Scanner bei.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 34,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. Fractal Design Meshfy Light Tint 69,90€)

FGelscht 12. Okt 2008

Das ist Quatsch, meiner Meinung nach. 1. 12 Mpx = 4000 px (L) 3000 px (W), nicht...

Frechheit 02. Okt 2008

Ich frage mich, wie die Kalkulation bei A3 Scannern funktioniert... mein Verdacht: (A4*2...

Gr0mit 02. Okt 2008

Dafür scannt er doch nur 2,4 Sekunden und die restlichen knapp 15 Sekunde haste Zeit die...

Minimax 02. Okt 2008

Ich habe die Anleitung überhaupt noch nicht gelesen und trotzdem schon reihenweise Bücher...

I-Scan 02. Okt 2008

..wird doch sowieso nur für Raubmordkopien genutzt !!!


Folgen Sie uns
       


Anthem - Fazit

Wir ziehen unser Fazit zu Anthem und erklären, was an Biowares Actionrollenspiel gelungen und weniger überzeugend ist.

Anthem - Fazit Video aufrufen
Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Operation 13: Anonymous wird wieder aktiv
Operation 13
Anonymous wird wieder aktiv

Mehrere Jahre wirkte es, als sei das dezentrale Kollektiv Anonymous in Deutschland eingeschlafen. Doch es bewegt sich etwas, die Aktivisten machen gegen Artikel 13 mobil - auf der Straße wie im Internet.
Von Anna Biselli


    Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
    Display-Technik
    So funktionieren Micro-LEDs

    Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
    Von Mike Wobker

    1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

      •  /