Plustek: Din-A3-Blätter in 2,4 Sekunden scannen

Große Bücher einfach einscannen

Plustek hat einen Scanner vorgestellt, der besonders schnell im Format DIN A3+ scannt. Der vor allem für Firmen gedachte Scanner soll besonders gut zum Einscannen von Buchsammlungen geeignet sein. Auch mit dicken Büchern soll er dank seiner Bauform gut umgehen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Scanfläche des Plustek OptiBook A300 ist 304,8 mm x 431,8 mm groß. Diesen Bereich kann das Gerät mit einer Auflösung von 600 dpi scannen. Besonders schnell arbeitet der Scanner bei 300 dpi: Dann soll das USB-Gerät in nur 2,4 Sekunden eine DIN-A3-Seite einscannen können. Mit einer optional verfügbaren Erweiterung kann der Scanner zudem nachträglich netzwerkfähig gemacht werden. Der 7,7 Kilogramm schwere Scanner ist für 5.000 Arbeitsvorgänge pro Tag spezifiziert.

Plusteks OptiBook A300
Plusteks OptiBook A300
Stellenmarkt
  1. Anwendungsbetreuer Klinische Applikationen (m/w/d)
    Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bochum
  2. Projektmanager*in (w/m/d) Datenmanagement für On-Demand-Angebote
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
Detailsuche

Für das Scannen von Büchern soll er sich vor allem durch seine 2 mm schmale Buchkante eignen. Die Verluste durch das Auflegen sollen auch durch die Höhe des Scanners minimiert werden. Es ist also nicht nötig, ein Buch zum Scannen auseinander zu nehmen oder durch Aufklappen besonders zu beanspruchen. Der Scanner soll vor allem eine Lösung für Büchereien, Designerbüros oder Anwaltsfirmen sein.

Plustek verspricht, mit seinem 4-Zeilen-CCD-Bildsensor ("4 Line Color CCD") eine besonders hohe Farbwiedergabe und -treue zu erzielen. Eine nachträgliche Farbkorrektur soll nur noch selten nötig sein.

Plusteks OpticBook A300 soll ab sofort verfügbar sein und im Fachhandel 1.999 Euro kosten. Software wie ein OCR-Programm oder ein PDF-Konverter liegen dem Scanner bei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


FGelscht 12. Okt 2008

Das ist Quatsch, meiner Meinung nach. 1. 12 Mpx = 4000 px (L) 3000 px (W), nicht...

Frechheit 02. Okt 2008

Ich frage mich, wie die Kalkulation bei A3 Scannern funktioniert... mein Verdacht: (A4*2...

Gr0mit 02. Okt 2008

Dafür scannt er doch nur 2,4 Sekunden und die restlichen knapp 15 Sekunde haste Zeit die...

Minimax 02. Okt 2008

Ich habe die Anleitung überhaupt noch nicht gelesen und trotzdem schon reihenweise Bücher...

I-Scan 02. Okt 2008

..wird doch sowieso nur für Raubmordkopien genutzt !!!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation  
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Artikel
  1. Elektroauto: VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar
    Elektroauto
    VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar

    Der e-Up gehörte 2021 zu den meistgekauften Elektroautos. Nun will VW den Kleinwagen wieder verfügbar machen.

  2. Bitcoin, Ethereum: Was steuerlich bei Kryptowährungen gilt
    Bitcoin, Ethereum
    Was steuerlich bei Kryptowährungen gilt

    Kryptowährungen wie Bitcoin sind unter Anlegern beliebt - doch wie muss man die Gewinne eigentlich versteuern?

  3. Neues Geschäftsmodell: Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken
    Neues Geschäftsmodell
    Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken

    Angesichts drohender Kündigungen will die Luca-App den Bundesländern entgegenkommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional zu Bestpreisen • WSV bei MediaMarkt • Asus Vivobook Flip 14" 8GB 512GB SSD 567€ • Philips OLED 65" Ambilight 1.699€ • RX 6900 16GB 1.489€ • Samsung QLED-TVs günstiger • Asus Gaming-Notebook 17“ R9 RTX3060 1.599€ • Seagate 20TB SATA HDD [Werbung]
    •  /