Abo
  • IT-Karriere:

Forscher: Tom-Skype überwacht seine Nutzer

Skype-Sprecherin Jennifer Caukin erklärte dem Wall Street Journal, dass das Sicherheitsproblem als Reaktion auf den Untersuchungsbericht behoben wurde. Dass Chinas Regierung "möglicherweise die Kommunikation im Inland und ins Ausland überwacht, sollte niemanden überraschen", sagte Caukin. "Nichtsdestotrotz sind wir wegen des aktuellen Sicherheitsproblems besorgt".

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hannover, Hamburg, München, Stuttgart, Walldorf

Die Tom Group erklärte, dass die Firma als "chinesisches Unternehmen dazu verpflichtet ist, die Regeln und Vorschriften in China einzuhalten".

Mit Tom-Skype wird ein weiterer Fall bekannt, bei dem US-amerikanische Unternehmen aktiv an der Unterdrückung demokratischer Rechte in China beteiligt sind. So passte Google etwa seinen Suchindex nach den Vorgaben der chinesischen Behörden an und zeigt Seiten zu Themen wie Taiwan, Tibet, Demokratie oder Menschenrechte in China nicht an.

Andere gehen noch weiter: Yahoo etwa soll in mehreren Fällen den chinesischen Behörden Informationen zur Verfügung gestellt haben, anhand derer die Polizei Dissidenten identifiziert und verfolgt hat. Der Hardwarehersteller Cisco soll die chinesischen Behörden dabei beraten haben, wie sie die Techniken zum Netzwerkmanagement in Ciscos Routern für die Great Firewall einsetzen können. Vor einiger Zeit tauchte eine PowerPoint-Präsentation auf, die ein Cisco-Mitarbeiter 2002 vor chinesischen Beamten gehalten haben soll. Diese legt nahe, dass Cisco die Behörden bei der Einrichtung der sogenannten Great Firewall unterstützt hat.

Zu Hause ernten die Unternehmen für ihre Zusammenarbeit mit den chinesischen Behörden Kritik. Im Februar 2008 verklagte eine Gruppe von Exilchinesen Yahoo wegen der Kooperation mit den Behörden in China. Im Mai 2008 mussten Cisco, Google und Yahoo vor dem Unterausschuss für Menschenrechte und Gesetz des Justizausschusses des US-Senats unangenehme Fragen zu ihren Aktivitäten in China beantworten. Der Ausschussvorsitzende Dick Durbin drohte den US-Unternehmen seinerzeit sogar mit politischen Maßnahmen, sollten sie ihren moralischen Verpflichtungen im Ausland nicht nachkommen. [von Achim Sawall und Werner Pluta]

 Forscher: Tom-Skype überwacht seine Nutzer
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€
  2. GRATIS
  3. (u. a. Star Wars, Architecture und Minecraft)
  4. 114,99€

spanther 05. Okt 2008

huhu blork ^^ Schön mal wieder von dir zu lesen :-) Also zu deinem Post muss ich sagen...

Kris1972 04. Okt 2008

Wer denkt, dass seine Mails und sonstige Kommunikation im Netz in Deutschland nicht...

Generalsnes 03. Okt 2008

Tom ist nicht skype. Tom und skype arbeiten in china nur zusammen.

ergoliner 03. Okt 2008

Tja, da kriegen wir doch gleich mal einen Eindruck davon, wie es auch bei uns bald...

mmmm 03. Okt 2008

»Die Protokolle von Skype gelten zugleich als besonders abhörsicher und werden deswegen...


Folgen Sie uns
       


Workers Resources Soviet Republic - Test

Wem Aufbaustrategiespiele wie Anno oder Sim City zu einfach sind, sollte Workers & Resources: Soviet Republic ausprobieren. Das Spiel ist Wirtschaftssimulation und Verkehrsmanager in einem.

Workers Resources Soviet Republic - Test Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  2. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  3. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

    •  /