Abo
  • Services:

5800 XpressMusic - Nokia-Mobiltelefon mit Touchscreen (Upd.)

Symbian-Smartphone mit 3,2-Megapixel-Kamera und Musikabo-Dienst

Nokia hat mit dem 5800 XpressMusic nach langer Zeit wieder ein Mobiltelefon mit Touchscreen-Steuerung vorgestellt. Vor allem mit Musikfunktionen soll der Neuling punkten und Nokia hat parallel dazu einen Musikabo-Dienst angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,

5800 XpressMusic
5800 XpressMusic
Der 3,2 Zoll große Touchscreen im 5800 XpressMusic kann wahlweise mit dem Finger oder einem Stylus bedient werden, den Nokia dem Gerät beilegt. Der Touchscreen meldet sich bei Eingaben mit Vibrationen und zeigt bei einer Auflösung von 640 x 360 Pixeln bis zu 16 Millionen Farben an. Unterhalb des Displays befinden sich drei Knöpfe. Während zwei Knöpfe das Annehmen und Beenden von Telefonaten erledigen, dient der dritte Knopf dazu, zum Startbildschirm zurückzukehren, ähnlich wie beim iPhone.

Inhalt:
  1. 5800 XpressMusic - Nokia-Mobiltelefon mit Touchscreen (Upd.)
  2. 5800 XpressMusic - Nokia-Mobiltelefon mit Touchscreen (Upd.)

Als Besonderheit in der Bedienung stellt Nokia eine Kontaktleiste heraus, in der die wichtigen Kontakte auf dem Startbildschirm aufgeführt sind. Zu den Kontakten erscheinen die zugehörige Anrufliste, die Kurzmitteilungen, E-Mails sowie damit in Zusammenhang stehende Fotos und Blogs. So sollen alle Kommunikationswege zu einem Kontakt übersichtlich nutzbar sein. Die Praxis wird zeigen, ob die Datenflut nicht zu groß wird.

5800 XpressMusic
5800 XpressMusic
Als weitere Besonderheit erwähnt Nokia eine Medienleiste, über die alle Multimediadateien erreichbar sind. Dazu zählen Musikstücke, Videoclips und auch Fotos. Darüber ist auch ein direkter Internetzugang möglich, mit der Option, diese Daten im Internet, etwa in einem Blog, zu veröffentlichen. Für Eingaben gibt es keine reale Tastatur, so dass Eingaben immer über den Touchscreen vorgenommen werden müssen, was weniger komfortabel ist. Neben einer QWERTZ-Tastatur sowie einer Handytastatur gibt es auch eine Handschriftenerkennung.

Über den Nokia Music Store soll der Kunde Songs einkaufen und auf das Mobiltelefon laden können. Diese können dann mit dem vorinstallierten Mediaplayer abgespielt werden, in dem ein grafischer Equalizer für die Klangverbesserung steckt und der alle gebräuchlichen Formate abspielt. Die Musik kann über die integrierten Stereolautsprecher, über die 3,5-mm-Klinkenbuchse oder drahtlos über das Bluetooth-Profil A2DP in Stereomusik ausgegeben werden.

5800 XpressMusic - Nokia-Mobiltelefon mit Touchscreen (Upd.) 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G910 + G402 für 99€ und ASUS Dual Radeon RX 580 OC + SanDisk SSD Plus 240 GB...
  2. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)
  3. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  4. 229,99€

JM 25. Jan 2009

Golem schreibt hier, da wäre keine. Es gibt aber die Möglichkeit, die Zifferntastatur...

Ian Kilmister 01. Dez 2008

getroffene Hunde jaulen ;-) Ian

ip (Golem.de) 06. Okt 2008

vielen Dank für den netten Hinweis. Bei der Produktvorstellung hatte Nokia beworben...

ip (Golem.de) 06. Okt 2008

vielen Dank für den netten Hinweis. Bei der Produktvorstellung hatte Nokia beworben...

RPGamer 06. Okt 2008

Wenn die Gerätepreise dadurch wieder denen der Konkurenz angepasst werden können ;-) Was...


Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Hands on

Das P30 Pro ist Huaweis jüngstes Top-Smartphone, das erstmals mit einem Teleobjektiv mit Fünffachvergrößerung kommt. Im ersten Kurztest macht die Kamera mit neu entwickeltem Bildsensor einen guten Eindruck.

Huawei P30 Pro - Hands on Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
    Elektromobilität
    Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

    Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
    2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
    3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

      •  /