Abo
  • IT-Karriere:

Blizzard gewinnt Gerichtsverfahren gegen Autor von WoW-Bots

Schadensersatzansprüche gegen Bot-Programmierer von "Glider" durchgesetzt

Sechs Millionen US-Dollar - diese Summe hat ein US-Gericht Blizzard zugesprochen. Die Spielefirma hatte auf Schadensersatz geklagt, weil durch eine Software mit automatisch kämpfenden Charakteren die Laufzeit der World-of-Warcraft-Abonnements kürzer ausgefallen sei.

Artikel veröffentlicht am ,

World of Warcraft
World of Warcraft
Blizzard hatte eigentlich 6,8 Millionen Dollar gefordert, bekam jetzt aber vor einem US-Gericht immerhin sechs Millionen Dollar Schadensersatz zugesprochen. In dem Rechtsstreit ging es um die Software Glider des amerikanischen Programmierers Michael Donnelly, mit der sich wiederholende - und auf Dauer eintönige - Aufgaben in World of Warcraft automatisiert absolvieren lassen. Blizzard hatte im März 2008 geklagt und im Juli 2008 einen ersten Teilerfolg erzielt, dem zufolge der Sourcecode von Glider nicht veröffentlicht werden darf und die Verwendung gegen die Nutzungsbestimmungen von World of Warcraft verstößt.

Die BBC meldet, der Prozess gehe im Januar 2009 in die nächste Runde. Dann geht es darum, ob Glider gegen Urheberrechte verstößt und ob Donnelly die Schadensersatzansprüche aus eigener Tasche bezahlen muss.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 53,99€
  2. 51,95€
  3. 43,99€

Bäm 15. Nov 2008

solange die preise denn material kosten endsprchen ist mit das relativ egal =) aber das...

daddelfatzke 22. Okt 2008

hm ich mag zwar keine farmer aber ich konnte es auch schon vergeleichen mit farmern...

blork42 05. Okt 2008

Da gabs auch sone Folge mit nem fetten Fanyboy, der alle niedergemetzelt hat, bis die 4...

dingdong 02. Okt 2008

hoffentlich liest du noch meine antwort. ich bin erwachsen. als kind und jugendlicher...

landoflegends-fan 02. Okt 2008

gut, dass es auch sowas wie freeshards gibt...


Folgen Sie uns
       


Sega Dreamcast (1999) - Golem retro

Am 9.9.1999 startete Segas letzte Konsole in ein kurzes, aber erfülltes Spieleleben.

Sega Dreamcast (1999) - Golem retro Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /