Abo
  • IT-Karriere:

T-Mobile: Einstiegstarif für das iPhone 3G verschlechtert

Complete-S-Tarif umfasst nur noch ein monatliches Datenvolumen von 200 MByte

T-Mobile hat die Leistungen für den Complete-S-Tarif für das iPhone 3G verschlechtert. Fortan erhalten Neukunden nur noch ein Datenvolumen von 200 MByte im Monat, bisher erhielt der Kunde zum gleichen Preis 500 MByte. Abermals wurde der Tarif Complete S zeitlich begrenzt. T-Mobile will ihn nur bis zum 31. Januar 2009 anbieten. Was danach passiert, ist nicht bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Marktstart des iPhone 3G hat T-Mobile den Tarif Complete S angeboten, der sich durch geringe monatliche Belastungen bei weniger Inklusivleistungen auszeichnet - im Vergleich zu den anderen iPhone-Tarifen. Für monatlich 29 Euro erhält der Kunde 50 Telefonminuten in alle deutschen Netze, jede weitere Gesprächsminute kostet 29 Cent. Das ist auch im neuen Tarif so geblieben.

Stellenmarkt
  1. Streit Service & Solution GmbH & Co. KG, Hausach bei Villingen-Schwenningen
  2. Vodafone GmbH, München

Geändert hat sich aber das Inklusivvolumen für die mobile Internetnutzung via HSDPA oder EDGE. Während Kunden bislang 500 MByte an Daten pro Monat ohne Mehrkosten übertragen konnten, sind es nun nur noch 200 MByte im Monat. Jedes weitere MByte kostet dann 49 Cent. Dabei erfolgt die Abrechnung in für den Kunden ungünstigen 100-KByte-Schritten, so dass das Datenvolumen schneller aufgebraucht ist, als der Nutzer vermuten würde. Weiterhin verbietet T-Mobile die Nutzung von Instant Messaging mit dem iPhone 3G.

Zum Leistungsumfang des Complete-S-Tarif gehören keine Inklusiv-SMS und auch die kostenlose Nutzung der T-Mobile-Hotspots ist nicht dabei. Die Gerätepreise für das iPhone 3G blieben beim überarbeiteten Complete-S-Tarif unverändert. Wer sich für Complete S entscheidet, muss 169,95 Euro für das iPhone 3G mit 8 GByte und 249,95 Euro für das 16-GByte-Modell bezahlen.

T-Mobile hat den überarbeiteten Tarif Complete S abermals zeitlich befristet und will diesen nur bis zum 31. Januar 2009 anbieten. Ob der Tarif danach weiter angeboten wird oder abermals zum Nachteil der Kunden verändert wird, ist nicht bekannt. Auf mehrfache Anfrage zu den Änderungen bei Complete S hat T-Mobile nach mehr als 24 Stunden nicht reagiert.

Nachtrag vom 1. Oktober 2008, 12:23 Uhr:
T-Mobile erklärte, dass derzeit nicht feststeht, ob der Tarif Complete S nach dem 31. Januar 2009 ausläuft oder fortgeführt wird.

Nachtrag vom 1. Oktober 2008, 15:55 Uhr:
Ursprünglich hatte T-Mobile angekündigt, dass der Tarif Complete S ab dem 1. Oktober 2008 nur noch mit einem monatlichen Datenvolumen von 100 MByte angeboten wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 39,99€
  3. 3,99€ statt 19,99€
  4. 2,99€

oni 02. Okt 2008

Dann ist es aber nicht so ultimativ wichtig, dass das nicht noch bis zum Ende der...

PP 02. Okt 2008

Welchen Teil der Aussage "Befristetet Angebot bis zum 30.9." hast Du nicht verstanden?

Hans Horst 01. Okt 2008

Dafür ist mein iPhone heute angekommen :) Leistung muss halt bezahlt werden, Geiz-ist...

T-Mobile ((intern) 01. Okt 2008

Es ist ganz einfach: T-Mobile blockt in der UMTS/HSDPA Geschichte die ports für Instand...

reverie 01. Okt 2008

Der Max M ist für SMS-Muffel attraktiv, der Max L lohnt sich eigentlich nur für Extrem...


Folgen Sie uns
       


Workers Resources Soviet Republic - Test

Wem Aufbaustrategiespiele wie Anno oder Sim City zu einfach sind, sollte Workers & Resources: Soviet Republic ausprobieren. Das Spiel ist Wirtschaftssimulation und Verkehrsmanager in einem.

Workers Resources Soviet Republic - Test Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

    •  /