Kein Tiberium für actionorientierte C&C-Generäle

EA stellt Arbeit an Tiberium wegen Qualitätsproblemen ein

Der im Universum von Command & Conquer angesiedelte Ego-Shooter Tiberium erscheint nicht: Electronic Arts stellt die Entwicklungsarbeiten an dem ambitionierten Projekt mit sofortiger Wirkung ein. Grund sind angeblich Qualitätsprobleme.

Artikel veröffentlicht am ,

Rund dreieinhalb Jahre hat ein internes Team bei Electronic Arts an Command & Conquer Tiberium gearbeitet - jetzt stoppt der Konzern die Entwicklung des Ego-Shooters. "Das Spiel hatte vom Start weg fundamentale Probleme", äußerte sich Projektleiter Mike Verdu. Wo die genau lagen, verrät er allerdings nicht. In Tiberium sollte den Spieler als Battle Commander Ricardo Vega gemeinsam mit anderen Elitesoldaten die Erde vor einer Invasion der außerirdischen Scrin beschützen. Das Programm sollte auf der Unreal Engine 3 basieren, jede Menge Taktikelemente enthalten und 2009 für PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheinen.

Command & Conquer Tiberium
Command & Conquer Tiberium
Stellenmarkt
  1. Senior Softwareentwickler und Systemverantwortlicher für die zentrale finanzmathematische ... (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe
  2. Cyber Security Engineer (m/f/d)
    ATCP Management GmbH, Berlin
Detailsuche

Electronic Arts schlägt ordentlich PR-Nutzen aus dem eingestellten Projekt und verweist unter anderem darauf, dass die hausinterne Messlatte für Qualität seit ein paar Monaten deutlich höher liege als früher. Die schlichte Wahrheit ist wohl: Das bislang produzierte Spiel muss wirklich schlecht gewesen sein. Dafür spricht unter anderem, dass Tiberium nie öffentlich gezeigt wurde. Außerdem weiß EA wohl auch ganz gut, dass Action und C&C nicht gut zusammen funktionieren: Schon der erste Shooter-Ableger Renegade lag wie Blei in den Verkaufsregalen - trotz der bekannten Marke und überwiegend guter Kritiken.

Ein paar anonyme Kommentare unter der Tiberium-Meldung auf Gamasutra, mutmaßlich von ehemaligen Entwicklern des Titels, werfen EA Missmanagement und den Leitern des Teams Inkompetenz vor.

Der nächste Titel in der C&C-Reihe ist das Echtzeitstrategiespiel Alarmstufe Rot 3, das nach aktueller Planung am 30. Oktober 2008 erscheint.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Sajeth 04. Nov 2008

Das is auch nicht Fear, das ist Tiberium. Hab btw erwartet, dass das passiert.

rootkid 04. Okt 2008

Ein Freund von mir der vor ein paar Jahren nach Amerika gezogen ist und an dem Projekt...

Nolan ra Sinjaria 02. Okt 2008

Das kommt mir sooo bekannt vor :-D

Muhaha 01. Okt 2008

Auf Gametrailers.com.

ramix 01. Okt 2008

http://www.ea.com/redalert/news-detail.jsp?id=62 Wurde von EA vor rund einem Monat...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geschäftsethik bei Videospielen
Auf der Suche nach dem Wal

Das Geschäftsmodell von aktuellen Free-to-Play-Games nimmt das Risiko in Kauf, dass Menschen von Spielen abhängig werden. Eigentlich basiert es sogar darauf.
Von Evan Armstrong

Geschäftsethik bei Videospielen: Auf der Suche nach dem Wal
Artikel
  1. Integral: Esa-Satellit durch Notfalleinsatz gerettet
    Integral
    Esa-Satellit durch Notfalleinsatz gerettet

    Bei der Esa kam es im September zu einer Rettungsaktion. Der Satellit Integral hatte angefangen, sich unkontrolliert zu drehen.

  2. Nintendo Switch: Deutscher Jugendschutz sperrt Dying Light in Australien
    Nintendo Switch
    Deutscher Jugendschutz sperrt Dying Light in Australien

    Das frisch für die Switch veröffentlichte Dying Light ist in Europa und in Australien nicht erhältlich - wegen des deutschen Jugendschutzes.

  3. Silifuzz: Google sucht und findet per Fuzzing CPU-Fehler
    Silifuzz
    Google sucht und findet per Fuzzing CPU-Fehler

    Elektrische Defekte in CPUs können Daten und Ergebnisse beeinflussen, ohne dass dies zunächst auffällt. Google sucht diese nun per Fuzzing.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /