• IT-Karriere:
  • Services:

Kein Tiberium für actionorientierte C&C-Generäle

EA stellt Arbeit an Tiberium wegen Qualitätsproblemen ein

Der im Universum von Command & Conquer angesiedelte Ego-Shooter Tiberium erscheint nicht: Electronic Arts stellt die Entwicklungsarbeiten an dem ambitionierten Projekt mit sofortiger Wirkung ein. Grund sind angeblich Qualitätsprobleme.

Artikel veröffentlicht am ,

Rund dreieinhalb Jahre hat ein internes Team bei Electronic Arts an Command & Conquer Tiberium gearbeitet - jetzt stoppt der Konzern die Entwicklung des Ego-Shooters. "Das Spiel hatte vom Start weg fundamentale Probleme", äußerte sich Projektleiter Mike Verdu. Wo die genau lagen, verrät er allerdings nicht. In Tiberium sollte den Spieler als Battle Commander Ricardo Vega gemeinsam mit anderen Elitesoldaten die Erde vor einer Invasion der außerirdischen Scrin beschützen. Das Programm sollte auf der Unreal Engine 3 basieren, jede Menge Taktikelemente enthalten und 2009 für PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheinen.

Command & Conquer Tiberium
Command & Conquer Tiberium
Stellenmarkt
  1. neam IT-Services GmbH, Frankfurt, Wiesbaden
  2. ilum:e informatik ag, Rhein-Main-Gebiet (Frankfurt am Main, Mainz, Wiesbaden)

Electronic Arts schlägt ordentlich PR-Nutzen aus dem eingestellten Projekt und verweist unter anderem darauf, dass die hausinterne Messlatte für Qualität seit ein paar Monaten deutlich höher liege als früher. Die schlichte Wahrheit ist wohl: Das bislang produzierte Spiel muss wirklich schlecht gewesen sein. Dafür spricht unter anderem, dass Tiberium nie öffentlich gezeigt wurde. Außerdem weiß EA wohl auch ganz gut, dass Action und C&C nicht gut zusammen funktionieren: Schon der erste Shooter-Ableger Renegade lag wie Blei in den Verkaufsregalen - trotz der bekannten Marke und überwiegend guter Kritiken.

Ein paar anonyme Kommentare unter der Tiberium-Meldung auf Gamasutra, mutmaßlich von ehemaligen Entwicklern des Titels, werfen EA Missmanagement und den Leitern des Teams Inkompetenz vor.

Der nächste Titel in der C&C-Reihe ist das Echtzeitstrategiespiel Alarmstufe Rot 3, das nach aktueller Planung am 30. Oktober 2008 erscheint.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25€
  2. 68,23€ (Release 03.12.)
  3. 52,79€

Sajeth 04. Nov 2008

Das is auch nicht Fear, das ist Tiberium. Hab btw erwartet, dass das passiert.

rootkid 04. Okt 2008

Ein Freund von mir der vor ein paar Jahren nach Amerika gezogen ist und an dem Projekt...

Nolan ra Sinjaria 02. Okt 2008

Das kommt mir sooo bekannt vor :-D

Muhaha 01. Okt 2008

Auf Gametrailers.com.

ramix 01. Okt 2008

http://www.ea.com/redalert/news-detail.jsp?id=62 Wurde von EA vor rund einem Monat...


Folgen Sie uns
       


Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit

Im Testvideo stellt Golem.de das Remake des epischen Fantasy-Rollenspiels Demon's Souls für die Playstation 5 vor.

Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit Video aufrufen
Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

    •  /