• IT-Karriere:
  • Services:

Adobe entwickelt Flash für das iPhone

Apple entscheidet, ob und wann Flash für iPhone erscheint

Adobe arbeitet an einer Umsetzung von Flash für Apples iPhone, das hat Adobes Entwicklungschef Paul Betlem laut FlashMagazine.com auf der Konferenz Flash On The Beach bestätigt. Bereits in Kürze soll Flash für das iPhone fertig sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Sein Team arbeite an einer Umsetzung von Flash für das iPhone, antwortete Betlem auf eine Frage aus dem Publikum, schreibt Jens Brynildsen. Allerdings handle es sich beim iPhone um eine geschlossene Plattform, so dass allein Apple entscheidet, ob und wann Flash für das iPhone erscheint. Sollte Apple grünes Licht geben, könne Adobe in sehr kurzer Zeit einen Flash-Player für das iPhone anbieten, wird Betlem weiter zitiert.

Bereits erste Andeutungen von Adobe-Chef Shantanu Narayan zu Flash auf dem iPhone hatten für Diskussionen gesorgt, denn bislang hat Apple kein Interesse daran gezeigt, Adobes Technik auf seiner Mobilplattform anzubieten. Die Ressourcen der meisten mobilen Geräte reichen nicht aus, um komplexe Flash-Webseiten darzustellen, ein Problem, das Adobe versucht mit Flash Lite zu adressieren. Diese eingeschränkte Flash-Version ist speziell für den Einsatz auf Mobiltelefonen gedacht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 549€ + 6,99€ Versand
  2. 229,99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 300€)
  3. 399€ (Vergleichspreis 419€)
  4. (u. a. be quiet! SILENT BASE 802 White für 129,90€ + 6,99€ Versand)

adobefrager 03. Okt 2008

...jemand etwas? um ehrlich zu sein, dachte ich, das wäre schon drinnen :)

Stefan657567657 01. Okt 2008

Die Erfahrung habe ich auch bis zum Flashplayer 10 gemacht. Die aktuelle Beta des 10ers...

Knorzel 01. Okt 2008

Das wäre dann auch mal noch zu überlegen.

oho 01. Okt 2008

Wow! Respekt. Weiter so.

Nokia_E71_user 01. Okt 2008

Kann sein ... aber bisher lief alles was ich brauchte ...


Folgen Sie uns
       


Peloton - Fazit

Im Video stellt Golem.de-Redakteur Peter Steinlechner das Bike+ von Peloton vor. Mit dem Spinning-Rad können Sportler fast schon ein eigenes Fitnessstudio in ihrer Wohnung einrichten.

Peloton - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /