Test: HP 2133 Mininote - Mini-Notebook mit schwacher Via-CPU

Empfindlicher Festplattenschutz
Mini-Note 2133
Mini-Note 2133
Um die Festplatte bei Stürzen zu schützen, hat HP einen Sensor eingebaut, der allzu heftige Bewegungen registriert und die Festplatte in den Parkmodus versetzt. So kann der Kopf der Festplatte nicht auf die Scheiben aufschlagen. Leider ist der Sensor bei bestimmten Bewegungsmustern sehr empfindlich. Der Erschütterungssensor parkte zum Beispiel beim Zuklappen des Notebooks die Festplattenköpfe. Auch eine Fahrt in der Berliner S-Bahn, die eigentlich ruhig anfährt und abbremst, führte zu solchen Reaktionen. Hier kam es gleich mehrfach zum Notparken der Köpfe. Auf ein Schütteln des Notebooks hingegen reagiert der Sensor nur, wenn sehr stark geschüttelt wird.

Stellenmarkt
  1. IT Systemadministrator/-in / Fachinformatiker/-in Systemintegration (w/m/d)
    HIT Holzindustrie Torgau GmbH & Co. KG, Torgau
  2. Leiter Soft- und Hardwareentwicklung (m/w/d)
    Indu-Sol GmbH, Schmölln
Detailsuche

Immerhin signalisiert die Festplattenleuchte neben allgemeinen Aktivitäten - unter Windows Vista arbeitet die Festplatte sehr häufig - auch den geparkten Zustand. Dann wird aus dem weißen Licht ein oranges und der Anwender muss warten, bis die Festplatte wieder bereit ist, sofern eine Anwendung diese dringend braucht. Im Test kam es dabei einmal sogar zum Absturz des Festplattenschutzes, so dass das Gerät neu gestartet werden musste. Der Festplattenschutz lässt sich glücklicherweise aber auch deaktivieren.

Benchmarks und heiße CPU
Die Benchmarks dürften den an Intels Atom gewöhnten Nutzer erschrecken. Wer dachte, Atom-CPUs seien langsam, der hat Vias C7 noch nicht gesehen. Bei derselben Taktfrequenz schaffte das Mini-Note teils nur ein Drittel der Leistung eines typischen Atom-Netbooks. Auch die Chipsatzgrafik ist sehr langsam.

Mini-Note 2133
Mini-Note 2133
Beim 3DMark2001 SE kam das Gerät nur auf 1.356 Punkte (1.024 x 768 Pixel). Wird die native Auflösung von 1.280 x 768 Pixeln eingestellt, sind es sogar nur 1.030 Punkte. Zum Vergleich: Ein Atom-Netbook schafft 2.883 Punkte bei einer Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln. Eine Million Iterationen in SuperPI brauchten 314 Sekunden (Atom: 95 Sekunden) und Cinebench R10 zeigte nur 411 Punkte an. Der Cinebench-Wert bleibt hinter dem Atom zurück, kommt dieser doch ohne Hyperthreading auf 535 Punkte und mit Hyperthreading auf 832 Punkte.

Golem Akademie
  1. Masterclass Data Science mit Pandas & Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.09.2022, Virtuell
  2. Microsoft 365 Security: virtueller Drei-Tage-Workshop
    29.06.-01.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die anderen Werte sind dagegen akzeptabel. Die Festplatte liest zwischen 34 und 65 MByte/s aus, SDHC-Karten werden im Schnitt mit 17,5 MByte und schnelle USB-Sticks mit 19,5 MByte/s ausgelesen. Hier gibt es allerdings deutlich bessere Werte im Atom-Lager. Der USB-Stick schafft normalerweise mehr als 30 MByte/s, doch in der Praxis stören andere Schwächen deutlich mehr.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test: HP 2133 Mininote - Mini-Notebook mit schwacher Via-CPUTest: HP 2133 Mininote - Mini-Notebook mit schwacher Via-CPU 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10.  


spanther 03. Okt 2008

Du hast Gewonnen :P hab da nix entgegenzusetzen ^^ Aber kann ja auch nicht jeder...

default 03. Okt 2008

Ich wünsche dir viel Spaß beim BGA löten. ;) Die CPU ist fest aufgelötet.

spanther 02. Okt 2008

Ui das sind ja noch ein paar monatchen bis dahin :-)

spanther 02. Okt 2008

Öy AMD is auch gut :(



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernsehen
Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung

Satelliten-Fernsehen ist die beste Möglichkeit, sich eine private Film- und Seriendatenbank aufzubauen. Wir zeigen, welche Technik gebraucht und wie sie eingerichtet wird.
Eine Anleitung von Mathias Küfner

Fernsehen: Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Bloomberg: Die Revolution in der E-Mobilität auf zwei Rädern
    Bloomberg
    Die Revolution in der E-Mobilität auf zwei Rädern

    Eine Studie von Bloomberg New Energy Finance hat untersucht, wo mit die Elektromobilität größten Einsparungen von Erdöl gemacht werden. Das Ergebnis überrascht.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Missbrauchs-Vorwürfe: SpaceX zahlte 250.000 US-Dollar Abfindung
    Missbrauchs-Vorwürfe
    SpaceX zahlte 250.000 US-Dollar Abfindung

    Elon Musk soll einer Flugbegleiterin Geld für Sex angeboten haben. SpaceX zahlte für eine Geheimhaltungsvereinbarung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /