Abo
  • Services:

Stainless - Multi-Prozess-Browser für MacOS X

Webkit-Browser greift Ideen von Google Chrome auf

Mesa Dynamics hat mit Stainless einen Multi-Prozess-Browser für MacOS X auf Basis von Webkit vorgestellt. Ähnlich wie bei Google Chrome oder Internet Explorer 8 laufen alle Tabs in einem eigenen Prozess ab.

Artikel veröffentlicht am ,

Stainless
Stainless
Stainless ist derzeit eine reine Technologie-Demo, was die Versionsnummer 0.1 zum Ausdruck bringen soll. Ob daraus überhaupt ein Produkt werden soll, ist unklar.

Stellenmarkt
  1. Gartenbau-Versicherung VVaG, Wiesbaden
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Der Browser greift einige Ideen auf, die sich auch in Google Chrome finden. Dazu gehört unter anderem, dass alle Tabs in eigenen Prozessen laufen und sich zwischen Fenstern verschieben lassen. Auch URL- und Suchfeld wurden zusammengelegt.

Stainless
Stainless
Die Entwickler versprechen sich von dem Konzept ebenso wie Google höhere Stabilität und Leistung. Langsame Seiten sollen den Browser nicht ausbremsen können. Zudem erwägt Mesa Dynamics, einige Ideen in den Bereichen Bookmarkverwaltung, History und Downloadmanagement umzusetzen. Derzeit fehlen diese Dinge in Stainless komplett.

Die Idee für Stainless entstand bei der Entwicklung der Widget-Software HyperCube, von der auch das Multi-Prozess-Konzept übernommen wurde.

Stainless 0.1 kann unter stainlessapp.com heruntergeladen werden, läuft allerdings nur unter MacOS X 10.5 alias Leopard.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. für 147,99€ statt 259,94€
  2. 106,34€ + Versand

Nameless 07. Okt 2008

Nur für Prozessorhersteller und DAUs. Nimm halt den Internet Explorer - wie alle DAUs...

default 02. Okt 2008

Prozesse sind aber "schwer" und erfordern einen hohen Verwaltungsaufwand sowie, speziell...

Supreme 01. Okt 2008

Die Performance interessiert auf heutigen System kein Schwein. Die Reaktionszeit ist...

Bundeslogik 01. Okt 2008

.. hier immer unterirdischer wird. Oder soll das möglichst falsch und unlustig sein?

P. Nis 30. Sep 2008

"http://googlehorst" müsste funktionieren!


Folgen Sie uns
       


Wacom Intuos im Test

Das Wacom Intuos ist klein und kompakt - fast schon untypisch für Wacom-Geräte. Gerade angehende digitale Künstler freuen sich über die präzise Stifteingabe zu einem erschwinglichen Preis. Allerdings gibt es auch Nachteile - weniger Makrotasten und fehlende Touch-Eingabe gehören dazu.

Wacom Intuos im Test Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

    •  /