Abo
  • Services:

Stallman: Webanwendungen sind dumm

"Cloud-Computing ist eine Falle"

Richard Stallman hat gegenüber dem Guardian Cloud Computing kritisiert. Dieses Konzept sei eine Falle, um Anwender zu proprietärer Software zu locken.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Das Konzept webbasierter Anwendungen wie Google Mail sei schlimmer als Dummheit, sagte GNU-Gründer Stallman dem Guardian. Cloud Computing - bei dem Anwendungen auf Serverfarmen laufen und die Leistung je nach Bedarf zur Verfügung gestellt wird - sei eine Marketingkampagne.

Stellenmarkt
  1. DAN Produkte GmbH, Siegen
  2. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Reinheim

Wer behaupte, Cloud Computing sei unvermeidbar, verfolge in der Regel eine Kampagne, um genau diese Behauptung wahr werden zu lassen. Das Konzept sei eine Falle, um Anwender dazu zu bringen, proprietäre Software zu nutzen, die auf Dauer viel koste.

Zudem verlören Anwender die Kontrolle über ihre Daten, wenn sie diese an Dritte weiterreichten. Dies sei genauso schlecht wie ein proprietäres Programm zu verwenden. Stallman rät daher, alle Aufgaben auf dem eigenen Computer mit der eigenen Kopie eines freien Programms zu erledigen. Wer proprietäre Software oder Anwendungen auf Webservern nutze, sei wehrlos - und "Wachs in den Händen des Entwicklers".

Stallman hatte vor 25 Jahren das GNU-Projekt gegründet. Er setzt sich für freie Software und gegen Techniken wie Digital Rights Management ein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-78%) 8,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Der Kaiser! 15. Dez 2010

Dumme Regierungsbeamten..

MicWin 15. Dez 2010

Information ist Energie, und wer diese einfach so rausschleudert, verschwendet genauso...

spanther 23. Mär 2009

Ganz deiner Meinung. Denn egal was er ist oder wäre, es ist sein Leben und niemand...

Peter Peterson 02. Okt 2008

Stallman meint die Miete fremder Server um Webanwendungen darauf laufen zu lassen. Die...

to 02. Okt 2008

...doch alle einfach mastubieren und lasst dem armen mann seine kommentare! schliesslich...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

    •  /