• IT-Karriere:
  • Services:

Stallman: Webanwendungen sind dumm

"Cloud-Computing ist eine Falle"

Richard Stallman hat gegenüber dem Guardian Cloud Computing kritisiert. Dieses Konzept sei eine Falle, um Anwender zu proprietärer Software zu locken.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Das Konzept webbasierter Anwendungen wie Google Mail sei schlimmer als Dummheit, sagte GNU-Gründer Stallman dem Guardian. Cloud Computing - bei dem Anwendungen auf Serverfarmen laufen und die Leistung je nach Bedarf zur Verfügung gestellt wird - sei eine Marketingkampagne.

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. finanzen.de, Berlin

Wer behaupte, Cloud Computing sei unvermeidbar, verfolge in der Regel eine Kampagne, um genau diese Behauptung wahr werden zu lassen. Das Konzept sei eine Falle, um Anwender dazu zu bringen, proprietäre Software zu nutzen, die auf Dauer viel koste.

Zudem verlören Anwender die Kontrolle über ihre Daten, wenn sie diese an Dritte weiterreichten. Dies sei genauso schlecht wie ein proprietäres Programm zu verwenden. Stallman rät daher, alle Aufgaben auf dem eigenen Computer mit der eigenen Kopie eines freien Programms zu erledigen. Wer proprietäre Software oder Anwendungen auf Webservern nutze, sei wehrlos - und "Wachs in den Händen des Entwicklers".

Stallman hatte vor 25 Jahren das GNU-Projekt gegründet. Er setzt sich für freie Software und gegen Techniken wie Digital Rights Management ein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a.Warhammer 40.000 Mechanicus für 13,99€, Pillars of Eternity für 15,99€, Surviving Mars...
  2. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)
  3. (u. a. Acer 27 Zoll Monitor für 179,00€, Benq 27 Zoll Monitor für 132,90€, Logitech G613...
  4. 27,90€ (zzgl. Versand)

Der Kaiser! 15. Dez 2010

Dumme Regierungsbeamten..

MicWin 15. Dez 2010

Information ist Energie, und wer diese einfach so rausschleudert, verschwendet genauso...

spanther 23. Mär 2009

Ganz deiner Meinung. Denn egal was er ist oder wäre, es ist sein Leben und niemand...

Peter Peterson 02. Okt 2008

Stallman meint die Miete fremder Server um Webanwendungen darauf laufen zu lassen. Die...

to 02. Okt 2008

...doch alle einfach mastubieren und lasst dem armen mann seine kommentare! schliesslich...


Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    •  /