Abo
  • Services:
Anzeige

TomTom: Abodienst bringt aktualisiertes Kartenmaterial

Abogebühren sind abhängig vom Kartenmaterial und von IQ-Routes-Funktion

TomTom bietet seinen Kunden ab sofort einen Abonnementdienst, der für die Navigationsgeräte des Herstellers aktuelle Kartendaten bereitstellt. Diese werden einmal im Quartal verteilt und pro Quartal müssen regelmäßig Gebühren entrichtet werden. Das Abomodell sieht eine Mindestvertragslaufzeit von einem Jahr vor.

Über die Windows- und Mac-Software TomTom Home erhält der zahlende Kunde einmal im Quartal aktualisiertes Kartenmaterial für das gekaufte Navigationsgerät von TomTom. Die Kartendaten stammen wie gewohnt von TeleAtlas und sollen alle Veränderungen im Straßennetz berücksichtigen. Auch aktuelle Map-Share-Daten sollen dann im Kartenmaterial enthalten sein.

Anzeige

Für die Regionalkarten zahlen Besitzer eines TomTom-Navigationsgeräts für den Abodienst 6,95 Euro pro Quartal. 9,95 Euro Quartalsgebühren fallen für das Kartenmaterial von Westeuropa an und West- sowie Zentraleuropa-Karten schlagen mit 12,95 Euro im Quartal zu Buche. Diesen Kartendaten fehlen alle IQ-Routes-Funktionen. Mit IQ-Routes-Fähigkeit erhöhen sich die Quartalspreise entsprechend.

Dann kosten die Regionalkarten pro Quartal 9,95 Euro, die Westeuropa-Karten 13,95 Euro im Quartal und einen Quartalspreis von 16,95 Euro muss der Kunde für die Karten von West- und Zentraleuropa ausgeben. Die Mindestvertragslaufzeit für den Abodienst beträgt jeweils zwölf Monate. Mittels IQ Routes will TomTom exaktere Fahrzeiten berechnen können, indem statt der Geschwindigkeitsbegrenzungen die tatsächliche Durchschnittsgeschwindigkeit auf Strecken herangezogen wird.

Unabhängig von diesem Abodienst erhalten Neukäufer in den ersten 30 Tagen nach der ersten Fahrt mit einem TomTom-Navigationsgerät kostenlos aktualisiertes Kartenmaterial, falls dieses innerhalb dieses einen Monats erscheint.


eye home zur Startseite
ischisch 06. Okt 2008

wobei du erwähnen solltest das das kopieren der kartendaten bzw das "anderweitige...

ischisch 06. Okt 2008

naja, etwas falsch grerechnet, oder? Die Preise sind QUARTALSPREISE. Und die neueste...

NoNameAvailable 01. Okt 2008

Schön das immer alles im Auge des Betrachters liegt. Ganz unrecht hast du sicher nicht...

Erklärbär 01. Okt 2008

Das ist hier falsch beschreiben, IQ-Routes gibt es nicht als kostenpflichtigen Service...

Erklärbär 01. Okt 2008

Es ist falsch erklärt. Um den neuen Aktualisierungsdienst bestellen zu können benötigst...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover
  2. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  3. Daimler AG, Neu-Ulm
  4. Bürstner GmbH & Co. KG, Kehl


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€
  2. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€
  3. (u. a. The Dark Knight Trilogy Blu-ray 11,97€, Interstellar Blu-ray 6,97€, Inception Blu-ray 5...

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: hört hört

    Lasse Bierstrom | 19:04

  2. Re: Präzedenzfall überfällig

    DAUVersteher | 19:01

  3. Re: Deutsche Konkurenz

    Der Held vom... | 19:01

  4. Re: 13 Fuß hoch?

    Der Held vom... | 18:58

  5. Re: Die Kunden wollen, aber die Anbieter nicht

    Faksimile | 18:55


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel