Weniger Server - Age of Conan verliert Spieler

Onlinerollenspiel von Funcom muss Anzahl der Spieleserver reduzieren

Leere Welt und starke Wettbewerber: Age of Conan hat Probleme. Jetzt kündigt Betreiber Funcom an, mit einer Reduzierung der Serveranzahl dafür zu sorgen, dass sich Onlinehelden in den Spielumgebungen öfter begegnen und Städte und Siedlungen lebendiger wirken.

Artikel veröffentlicht am ,

Age of Conan
Age of Conan
"Uns ist es wichtig, euch das bestmögliche Gameplay zu bieten, und eine größere Bevölkerung auf jedem der Server wird dafür sorgen, dass wir auch künftig größere Communitys im Spiel haben", begründet Craig Morrison, Game Director von Age of Conan, in den Foren seine angekündigte Reduzierung der laufenden Server, um die Spieler auf den verbleibenden Servern zu konzentrieren. Betroffen sind sowohl nordamerikanische als auch europäische Conan-Server. Wer Age of Conan regelmäßig besucht, stellt fest, dass dort inzwischen wesentlich weniger los ist als in den Wochen nach dem Start im Mai 2008.

 

Inhalt:
  1. Weniger Server - Age of Conan verliert Spieler
  2. Weniger Server - Age of Conan verliert Spieler

Die Verkaufszahlen des Spiels sind derzeit schlecht. Conan-Konkurrenten wie Warhammer Online, Der Herr der Ringe Online und World of Warcraft sind mit einer aktuellen Erweiterung oder gar mit dem Hauptprogramm selbst beispielsweise in den vorderen Rängen der Spielecharts von Amazon vertreten. Die Verkaufsversion von Age of Conan dümpelt in Deutschland auf Platz 634 und in den USA auf Platz 732 der Spielehitliste.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Weniger Server - Age of Conan verliert Spieler 
  1. 1
  2. 2
  3.  


asdf asdf asdf 09. Aug 2010

Ich träume von sowas seit Jahren. Allerdings würde ich Leveldesign niemals (oder mit...

.02 Cents 04. Jun 2010

Ich war wirklich ziemlich heiss auf AoC - bis zur Collectors Edition per Pre Order. Erste...

Pgt 03. Nov 2008

Ich weiss nicht, worueber Ihr Euch alle beklagt... Es gibt doch die 10 Tage Buddyaccounts...

runzbart 03. Nov 2008

mir ist keine beta bekannt, bei der man den betachar ins spiel übernehmen durfte und ich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Liberty Lifter
US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln

In den 1960er Jahren schockten die Sowjets den Westen mit dem Kaspischen Seemonster. Die Darpa will ein eigenes, besseres Bodeneffektfahrzeug bauen.

Liberty Lifter: US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln
Artikel
  1. Abo: Spielebranche streitet über Game Pass
    Abo
    Spielebranche streitet über Game Pass

    Nach Kritik von Sony gibt es mehr Stimmen aus der Spielebranche, die Game Pass problematisch finden - aber auch klares Lob für das Abo.

  2. Microsoft: Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland
    Microsoft
    Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland

    Build 2022 Der Microsoft Store soll noch attraktiver werden. So können Kunden ihre Apps künftig ohne lange Wartezeiten direkt veröffentlichen.

  3. Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
    "Macht mich einfach wahnsinnig"
    Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

    Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€ • Samsung SSD 1TB 79€ • LG OLED TV 77" 56% günstiger: 1.099€ • Alternate (u. a. Cooler Master Curved Gaming-Monitor 34" UWQHD 144 Hz 459€) • Sony-Fernseher bis zu 47% günstiger • Samsung schenkt 19% MwSt.[Werbung]
    •  /