• IT-Karriere:
  • Services:

Cebit: Open Source als eigenständiger Schwerpunkt

Thema wird in Halle 6 präsentiert

Auf der Cebit 2009 wird erstmals das Thema Open Source ein Schwerpunkt sein und in einer eigenen Halle präsentiert werden. Begleitend soll es ein Vortragsprogramm geben. Projekte können sich jetzt bewerben.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

In Halle 6 wird 2009 der Schwerpunkt "Cebit Open Source" präsentiert. Hier war in den vergangenen Jahren schon der Linux Park anzutreffen. Ebenso wie dieser wird nun die Schwerpunktausstellung zusammen von der Messe AG und dem Fachverlag Linux New Media gestaltet.

Stellenmarkt
  1. Ashampoo GmbH & Co. KG, Rastede
  2. HiScout GmbH, Berlin

"Die Open-Source-Bewegung ist ein faszinierendes Phänomen und ein wichtiger Teilaspekt der 'Webciety'", erklärt Cebit-Chef Sven-Michael Prüser. Unter dem Begriff "Webciety" sollen auf der Cebit 2009 sämtliche Entwicklungen des Internets zusammengefasst werden.

Projekte, die kostenlos auf der Cebit ausstellen wollen, können sich bis zum 30. Oktober 2008 bewerben. Voraussetzung ist, dass sich die entwickelte Software für Unternehmen eignet. Begleitet werden soll die Ausstellung von Vorträgen. Dabei wird die Messe von der Linux Foundation unterstützt.

Die Cebit 2009 findet vom 3. bis zum 8. März in Hannover statt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 71,71€
  2. (u. a. Asus Zenbook 14 für 1.049,00€, Lenovo Ideapad 330 für 439,00€, MSI Trident 3 für 759...
  3. (u. a. Foscam Outdoor Netzwerk-Kamera für 69,90€, HP 15s Power Notebook für 629,00€, LG 27...
  4. 139,99€

reQuiem 02. Okt 2008

Du sprichst mir aus der Seele! Inzwischen hab ichs allerdings geschafft auf Spiele zu...

Linus Torwand 30. Sep 2008

http://web.archive.org/web/19971212055830/http://www.delix.de Cooler geht nicht!

Flying Circus 30. Sep 2008

SAP ist keine OS-Software. *g* Und welchen? Wenns nicht paßt, Finger weg. Ein Schaden...

yeti 30. Sep 2008

Danke


Folgen Sie uns
       


Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man mit DeepFaceLab arbeitet.

Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


      •  /