• IT-Karriere:
  • Services:

Apple verändert den App Store

Kommentare erst nach dem Kauf einer Software möglich

Im App Store können Nutzer neuerdings Kommentare zu Produkten nur schreiben, wenn sie diese zuvor gekauft oder heruntergeladen haben. Vorher war es auch möglich gewesen, Kommentare zu verfassen, ohne die betreffende Software erworben zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine entsprechende Forderung war an Apple bereits vor einer Weile herangetragen worden. Kritiker bemängelten, dass es zu Applikationen gelegentlich wenig hilfreiche Kommentare gab, die wohl von Anwendern stammten, die die betreffende Software nicht ausprobiert hatten. Nun hat der Konzern reagiert.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. VerbaVoice GmbH, München

Wer fortan einen Kommentar zu einer Software schreiben will, erhält einen Hinweis, dass er diese erst kaufen oder herunterladen muss, wenn dies noch nicht passiert ist. Im deutschsprachigen iTunes erscheint der Warnhinweis derzeit noch in englischer Sprache. In jedem Fall muss sich der Anwender vorher beim iTunes-Store anmelden.

Bisher konnten Kommentare zu Produkten im App Store vorgenommen werden, auch wenn der betreffende Kunde diese nicht gekauft oder heruntergeladen hatte. Als im August 2008 für einige Stunden die iPhone-Software I Am Rich zum Preis von 800 Euro im App Store zu finden war, nutzten einige Anwender die Kommentarfunktionen, um Anwender auf den geringen Funktionsumfang der Software hinzuweisen. Derartige Warnungen sind mit den Änderungen am App Store nicht mehr möglich.

Wie üblich bei Apple hat der Konzern diese Änderung nirgendwo bekanntgegeben. Nach verschiedenen Berichten aus den USA soll die Modifikation seit dem Wochenende gültig sein.

AppleInsider.com berichtet außerdem, dass im App Store aktualisierte Produkte nun sinnvoller sortiert werden. Bislang wurde bei der Datumssortierung immer das Erstveröffentlichungsdatum einer Applikation herangezogen. Nun ordnet Apple die Produkte nach dem Datum des letzten Updates, so dass die aktuellen Produkte tatsächlich ganz oben gelistet sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

actino 12. Okt 2008

Hallo Forum und wie kann man im iTunes die updates des iPhones App Store 'ziehen...

BookER 01. Okt 2008

Bücherwurm wird auch dies wieder mit fadenscheinigen Argumenten verleumdnen. Schade dass...

regiedie1. 30. Sep 2008

Habt euren Spaß: http://www.amazon.de/3D-Realms-Duke-Nukem-Forever/dp/B000R5DUCI/ref...

linuxjünger 30. Sep 2008

ABE 30. Sep 2008

Also hier und bei heise.de wurde mit Release des SDK darüber bereichtet das Apple sich...


Folgen Sie uns
       


Datenbasierte Archäologie im DAI

Idai World ist ein System, um archäologische Daten aufzubereiten und online zugänglich zu machen. Benjamin Ducke vom Deutschen Archäologischen Institut stellt es vor.

Datenbasierte Archäologie im DAI Video aufrufen
Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    •  /