Abo
  • Services:
Anzeige

Rettung für US-Webradios in Sicht

US-Repräsentantenhaus billigt Webcaster Settlement Act

Das US-Repräsentantenhaus hat ein Gesetz über Urheberabgaben für Internetradios in den USA gebilligt. Danach dürfen Internetradios in den USA künftig mit den Plattenfirmen niedrigere Abgaben vereinbaren. Für einige nichtkommerzielle Internetradios könnte das die Rettung sein.

Nach dem neuen Gesetz, dem Webcaster Settlement Act, dürfen die Internetradios nun mit der Musikindustrie niedrigere Urheberabgaben aushandeln. Jede dieser Vereinbarungen muss allerdings von der Regierung genehmigt werden, wie der US-Branchendienst CNet berichtet.

Anzeige

Für die Internetradios ist das ein wichtiger Erfolg. Im Jahr 2005 hatte das Copyright Royalty Board (CRB) die Abgaben für Internetradios drastisch erhöht. Nach der Regelung, die im Juni 2007 in Kraft trat, müssen die Internetradios für jedes Musikstück, das sie spielen, 0,14 US-Cent zahlen. Viele der Webradios bringen die hohen Urheberangaben in wirtschaftliche Schwierigkeiten. Für einige der Anbieter überstiegen die Zahlungen sogar die Einnahmen, berichtet das Wall Street Journal. Das Gesetz wurde deshalb als entscheidend für Internetradios in den USA gewertet.

Am Freitag hatte die National Association of Broadcasters (NAB), der Branchenverband der Radio- und Fernsehstationen, in letzter Minute versucht, den Gesetzesentwurf zu verhindern. Am gleichen Tag mobilisierte Tim Westergren, Gründer des Internetradios Pandora, der sich für das Gesetz stark gemacht hat, die Pandora-Nutzer und rief sie auf, ihre Abgeordneten anzurufen und sie zu bitten, dem Gesetzesentwurf zuzustimmen. Offensichtlich mit Erfolg: Die Büros der Abgeordneten seien mit Anrufen überschwemmt worden, berichtet Westergren im Pandora-Blog. Der Entwurf wurde einstimmig angenommen. Der Senat muss das Gesetz noch bestätigen. Es wird erwartet, dass er sich am heutigen Montag damit beschäftigt.

In der vergangenen Woche hatten sich Plattenfirmen, Komponisten, Musikverlage und Onlineanbieter in den USA über eine Abgabe für die Distribution von Musikstücken über das Internet geeinigt. Dieses Abkommen gilt jedoch ausschließlich für Streams auf Abruf sowie gemietete Musikstücke, nicht aber für Internetradios.


eye home zur Startseite
B.D. 02. Okt 2008

Es sei denn, es wäre die Rede von pro Song UND pro Hörer, das sollte im Artikel dann...

yeti 29. Sep 2008

http://volksmusikanten.de/ http://91.194.85.142:7000/vmdsl http://91.194.85.142:7000/rodsl

Martin F. 29. Sep 2008

Ich nehme an, die Links werden automatisch mittels Textvergleich ermittelt.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AEbt Angewandte Eisenbahntechnik GmbH, Nürnberg
  2. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  3. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. T-Systems International GmbH, Wolfsburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    devarni | 14:50

  2. Re: Ich bin für die zwangsweise Verlegung der...

    Prinzeumel | 14:49

  3. Re: Sinn

    Friedhelm | 14:42

  4. Re: später werden wir gar keine eigenen Autos...

    jo-1 | 14:37

  5. Re: "Terroranschlag"

    Ach | 14:37


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel