Abo
  • Services:
Anzeige

Nintendo veröffentlicht neuen DS mit Kamera

Neuer Handheld von Nintendo gegen Jahresende 2008 in Japan

Er hat eine Kamera und kann Musik abspielen: der neue Handheld, den Nintendo laut einer japanischen Wirtschaftszeitung veröffentlichen will. Zum Jahresende soll das Gerät in Japan auf den Markt kommen, etwas später könnte es dann auch in Deutschland so weit sein.

Nintendo DS Lite
Nintendo DS Lite
Gegen Jahresende 2008 veröffentlicht Nintendo in Japan einen neuen Handheld, schreibt die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei. Das Gerät soll über eine eingebaute Kamera verfügen, deren Bilder sich in Spiele integrieren lassen. Außerdem soll der DS-Nachfolger Musik abspielen können, und auch die Netzwerkfähigkeiten sollen verbessert werden. Laut Nikkei kostet der neue Handheld rund 20.000 Yen (131 Euro) - der aktuell verkaufte DS Lite ist in Japan für 16.800 Yen (110 Euro) erhältlich; hierzulande ist er für gut 150 Euro zu haben. Angeblich will Nintendo das Gerät als einen weiter verbesserten DS vermarkten, und nicht als "DS 2" oder gar unter einer ganz neuen Marke. Nach Schätzungen von Vgchartz hat Nintendo bislang weltweit fast 82 Millionen Exemplare des DS abgesetzt.

Normalerweise erscheint in Japan veröffentlichte Nintendo-Hardware mit einigen Monaten Verzögerung auch in anderen Ländern. Der DS etwa kam in Japan Anfang Dezember 2004 in den Handel, hierzulande war es dann Mitte März 2005 so weit.

Anzeige

Eine Sprecherin von Nintendo Deutschland wollte die Meldungen auf Nachfrage von Golem.de weder bestätigen noch dementieren.


eye home zur Startseite
Missingno. 30. Sep 2008

Größere "Pixel"?

Mezzi 30. Sep 2008

Trügerische Sicherheit ist aber auch nicht bessonders gut. Nur weil ein Auto Airbags...

ds besitzer 29. Sep 2008

naja, da muss man sich schon mehr einfallen lassen als ne kamera... seien wir doch mal...

ubuntu_user 29. Sep 2008

klar wer sich den nur deswegen kauft hat sowieso andere probleme... aber kamera... vllt...

tonydanza 29. Sep 2008

Handhelds sind eigentlich auch Unfug ... der DS interessiert mich persönlich einfach gar...


Zentrum des Wahnsinns / 02. Okt 2008

Zentrum des Wahnsinns / 30. Sep 2008



Anzeige

Stellenmarkt
  1. andagon GmbH, Köln
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Verve Consulting GmbH, Hamburg, Köln


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: Der naechste aufgekochte Zombie

    bernstein | 03:46

  2. Re: Das wird den privaten Medienkonzeren aber stinken

    mambokurt | 03:30

  3. Re: Ich will möglichst viele Quellen nutzen können!

    mambokurt | 03:25

  4. Re: Edge GUI extrem Langsam seit 1709

    Baertiger1980 | 03:19

  5. Re: Nur die Überschrift gelesen...

    Baertiger1980 | 03:14


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel