Abo
  • Services:

Nintendo veröffentlicht neuen DS mit Kamera

Neuer Handheld von Nintendo gegen Jahresende 2008 in Japan

Er hat eine Kamera und kann Musik abspielen: der neue Handheld, den Nintendo laut einer japanischen Wirtschaftszeitung veröffentlichen will. Zum Jahresende soll das Gerät in Japan auf den Markt kommen, etwas später könnte es dann auch in Deutschland so weit sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Nintendo DS Lite
Nintendo DS Lite
Gegen Jahresende 2008 veröffentlicht Nintendo in Japan einen neuen Handheld, schreibt die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei. Das Gerät soll über eine eingebaute Kamera verfügen, deren Bilder sich in Spiele integrieren lassen. Außerdem soll der DS-Nachfolger Musik abspielen können, und auch die Netzwerkfähigkeiten sollen verbessert werden. Laut Nikkei kostet der neue Handheld rund 20.000 Yen (131 Euro) - der aktuell verkaufte DS Lite ist in Japan für 16.800 Yen (110 Euro) erhältlich; hierzulande ist er für gut 150 Euro zu haben. Angeblich will Nintendo das Gerät als einen weiter verbesserten DS vermarkten, und nicht als "DS 2" oder gar unter einer ganz neuen Marke. Nach Schätzungen von Vgchartz hat Nintendo bislang weltweit fast 82 Millionen Exemplare des DS abgesetzt.

Stellenmarkt
  1. Heitmann IT GmbH, Hamburg
  2. Badischer Verlag GmbH & Co. KG, Freiburg

Normalerweise erscheint in Japan veröffentlichte Nintendo-Hardware mit einigen Monaten Verzögerung auch in anderen Ländern. Der DS etwa kam in Japan Anfang Dezember 2004 in den Handel, hierzulande war es dann Mitte März 2005 so weit.

Eine Sprecherin von Nintendo Deutschland wollte die Meldungen auf Nachfrage von Golem.de weder bestätigen noch dementieren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Missingno. 30. Sep 2008

Größere "Pixel"?

Mezzi 30. Sep 2008

Trügerische Sicherheit ist aber auch nicht bessonders gut. Nur weil ein Auto Airbags...

ds besitzer 29. Sep 2008

naja, da muss man sich schon mehr einfallen lassen als ne kamera... seien wir doch mal...

ubuntu_user 29. Sep 2008

klar wer sich den nur deswegen kauft hat sowieso andere probleme... aber kamera... vllt...

tonydanza 29. Sep 2008

Handhelds sind eigentlich auch Unfug ... der DS interessiert mich persönlich einfach gar...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /