Abo
  • Services:

Atheros veröffentlicht HAL für Linux im Quelltext

Quellcode soll als Dokumentation dienen

Atheros hat das Hardware Abstraction Layer (HAL) für seine Linux-WLAN-Treiber im Quelltext veröffentlicht. Es soll anderen Programmierern als Dokumentation dienen, um die Unterstützung der Atheros-Chips weiter zu verbessern.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Luis R. Rodriguez gab die Veröffentlichung auf der Linux-Wireless-Mailingliste bekannt. Das HAL für ältere Chipsätze unterliegt den Bedingungen der ISC-Lizenz, einer modifizierten 2-Klausel-BSD-Lizenz. Der Code soll dabei helfen, die Unterstützung für die 802.11a/b/g-Chipsätze unter Linux weiter zu verbessern.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  2. Tecmata GmbH, Mannheim

Ursprünglich wurden die Atheros' Chips unter Linux vom Madwifi-Treiber unterstützt. Der nutzte ein Closed-Source-HAL-Modul, um die Chipsätze anzusprechen, und konnte daher nicht in den Linux-Kernel gelangen. Im Herbst 2007 dann wurde Madwifi durch den Treiber Ath5k abgelöst. Der nutzt OpenHAL, eine Linux-Portierung des HAL-Modules des in OpenBSD verfügbaren freien Atheros-Treibers. Dieses entstand durch Reverse Engineering und kann nun anhand der von Atheros freigegebenen Informationen weiter verbessert werden.

Rodriguez ist einer der Programmierer des Ath5k-Treibers und wurde im April 2008 von Atheros eingestellt. Dort arbeitet er an dem Ath9k-Treiber, der auch schon Chips unterstützt, die nach dem neuen WLAN-Standard 802.11n arbeiten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€ (Bestpreis!)
  2. 569€ (Bestpreis!)
  3. 64,90€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 72,88€)
  4. (u. a. LG OLED65W8PLA für 4.444€ statt 4.995€ im Vergleich)

Brawler 08. Nov 2008

Was waere denn ein guter wlan-usb-device wenn man wlan unter linux zum laufen bringen...

spanther 03. Okt 2008

Hehe okay ^^

jesus08 30. Sep 2008

... für mein Vista x64 einen gescheiten Atheros L1-Treiber rausbringen, der beim...

Der Kaiser 29. Sep 2008

Foo Bar Buzz

dfsgsdsg 29. Sep 2008

welche andere den? Das ist alles Quark! Fakt ist jeder der den "Äther" mit seinen...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Plus (2018) - Test

Der neue Echo Plus von Amazon liefert einen deutlich besseren Klang als alle bisherigen Echo-Lautsprecher. Praktisch ist außerdem der eingebaute Smart-Home-Hub. Der integrierte Temperatursensor muss aber noch bessser in Alexa integriert werden. Der neue Echo Plus ist zusammen mit einer Hue-Lampe von Philips für 150 Euro zu haben.

Amazons Echo Plus (2018) - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /