Abo
  • Services:
Anzeige

Einigung im Kartellprozess gegen ATI und Nvidia

AMD und Nvidia zahlen jeweils 850.000 US-Dollar

1,7 Millionen US-Dollar zahlen AMD und Nvidia zusammen, um ein Verfahren wegen unerlaubter Preisabsprachen bei Grafikkarten beizulegen. Die beiden Unternehmen sollen zwischen 2002 und 2007 durch Absprachen die Preise von Grafikkarten künstlich hoch gehalten haben.

Die Klage gegen ATI/AMD und Nvidia wurde von über 50 Einzelpersonen und kleinen Unternehmen eingereicht. Mit allen Klägern konnten die beiden Unternehmen nun eine Einigung erzielen, die allerdings noch vom Gericht bestätigt werden muss. Es geht dabei ausschließlich um Käufer, die zwischen dem 4. Dezember 2002 und dem 7. November 2007 Grafikkarten über die Websites von ATI und Nvidia erworben haben.

Anzeige

AMD und Nvidia zahlen zur Beilegung der Auseinandersetzung jeweils 850.000 US-Dollar in einen Fonds, aus dem die Käufer entschädigt werden sollen. Weitere Zahlungen, beispielsweise für die Anwälte der Kläger, müssen die Unternehmen laut Vereinbarung nicht übernehmen.

Hinzu kommen 112.500 US-Dollar, um auch die Auseinandersetzung mit einigen weiteren Einzelklägern beizulegen.


eye home zur Startseite
A3udi 29. Sep 2008

Nur ich bekomm nix von dem Geld, obwohl ich zwischen 2002 und 2007 mehrere Grafikkarten...

spanther 29. Sep 2008

Schön das sie so übereingekommen sind und eingesehen haben das soetwas nicht geht :-)

c & c 29. Sep 2008

scheint so ^^

Tischzieher 29. Sep 2008

Oder kommen die damit durch, dass die weniger Schadenersatz zahlen, als sie Schaden...

utzfgjkz 29. Sep 2008

joaaa, nvidia hat im Jahr 2007 ja nur einen Umsatz von 3 Milliarden Dollar und einen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  2. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Bielefeld
  3. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  4. KWA Betriebs- und Service GmbH, Unterhaching


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 117€)
  2. 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. SSD

    Samsungs 860 Evo und 970/980 zeigen sich

  2. Elektroauto

    Schweißprobleme beim Tesla Model 3 möglich

  3. Streaming

    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

  4. Zusammenlegung

    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

  5. Kohlendioxid

    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

  6. Definitive Edition

    Veröffentlichung von Age of Empires kurzfristig verschoben

  7. Elex im Test

    Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  8. Raven Ridge

    HP bringt Convertible mit AMDs Ryzen Mobile

  9. Medion E6436 und P10602

    Preiswertes Notebook und Tablet bei Aldi Süd

  10. Smartphone mit KI

    Huawei stellt neues Mate 10 Pro für 800 Euro vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

Thinkpad 25 im Hands on: Für ein 4:3-Notebook reichte es dann doch nicht
Thinkpad 25 im Hands on
Für ein 4:3-Notebook reichte es dann doch nicht
  1. Lenovo Thinkpad 25 Japanische Jubiläums-Bento-Box mit Retro-Extras
  2. Service by Beep Lenovos PC-Diagnostics-App soll auch für iOS kommen
  3. Lenovo Thinkpad A275 Business-Notebook nutzt AMDs Bristol Ridge

Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

  1. Re: Das sagt eigentlich schon alles aus.

    Prinzeumel | 07:53

  2. Re: Propaganda? Können sie!

    Grolox | 07:47

  3. Re: "In Süddeutschland ist die Integration...

    JouMxyzptlk | 07:47

  4. Erinnert an diese Touchdisplaytische

    toastedLinux | 07:44

  5. Re: Und deswegen kauft man ein Nexus/Pixel oder...

    PitiRocker | 07:40


  1. 07:37

  2. 07:27

  3. 23:03

  4. 19:01

  5. 18:35

  6. 18:21

  7. 18:04

  8. 17:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel