Abo
  • IT-Karriere:

Test: HTC Touch HD bietet WVGA-Display

HTC Touch HD
HTC Touch HD
Beim Scrollen in langen Listen verhält sich das HTC Touch HD ähnlich wie das iPhone: Mit einer Fingerbewegung lassen sich lange Listen zügig durchscrollen. Doch nach wie vor fällt das Ergebnis nicht ganz so geschmeidig aus wie beim iPhone. Noch nicht zufriedenstellend ist die Konsistenz der Bedienung. Da die TouchFlo-3D-Oberfläche eben nur eine Art Programmstarter ist, fehlt eine durchgängige Bedienlogik. Nur in wenigen HTC-Programmen wie der Fotoapplikation oder dem Media-Player wird das TouchFlo-3D-Konzept fortgeführt. Als ebenfalls inkonsistent erweisen sich viele Applikationen von Windows Mobile. Bestätigungsknöpfe befinden sich mal am oberen Displayrand und mal am unteren Bildschirmrand der Programme. Der Nutzer kann sich also nicht darauf verlassen, dass die Basiselemente bei der Bedienung immer an der gleichen Stelle sitzen. Dieses für Windows-Mobile typische Problem ist leider auch bei dem neuen Mitglied der HTC-Touch-Familie nicht gelöst.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Bayern Facility Management GmbH, München

Vergleich HTC Touch HD - iPhone 3G
Vergleich HTC Touch HD - iPhone 3G
Beim Touch HD hat HTC erstmals eine 5-Megapixel-Kamera integriert. Doch Vorreiter im Fotobereich wird HTC damit nicht. Die Kamera bietet zwar einen Autofokus, das Scharfstellen dauert jedoch gemächliche 3 Sekunden, bevor die Kamera auslöst. Weitere 2 Sekunden benötigt das Smartphone, um das Foto abzuspeichern. So manches Schnappschussmotiv hat sich bei diesen Wartezeiten bereits verflüchtigt.

Die Einstellmöglichkeiten sind ebenfalls begrenzt: Zwar lässt sich ein Weißabgleich machen, einen Makromodus oder weitere Fotoeinstellungen wie ein Sport-, ein Nacht- oder ein Porträtprogramm sucht der Nutzer jedoch vergebens. Lediglich eine Panoramafunktion hat das Touch HD zu bieten. Ist sie aktiviert, kann der Nutzer drei Fotos machen, die die Kamera automatisch aneinanderfügt. Die Kamera löst jedoch nicht von selbst aus, wenn der Nutzer den Anschnitt gefunden hat. Da bieten das Samsung Omnia oder das Motozine ZN5 von Motorola mit ihrem automatischen Auslösen mehr Komfort.

HTC Touch HD - Testfoto Panorama
HTC Touch HD - Testfoto Panorama
Die Bildqualität der Kamera geht in Ordnung. Die Farben geben die tatsächlichen Farben korrekt wieder, die Schärfe lässt jedoch häufig zu wünschen übrig. Das liegt vor allem an der langen Fokussierungszeit der Linse. Insgesamt arbeitet die Kamera also nicht zufriedenstellend. Neben der Hauptkamera bietet das Mobiltelefon noch eine zweite VGA-Kamera für Videotelefonate.

Der HTC Touch HD enthält einen GPS-Empfänger mit A-GPS-Unterstützung für eine schnellere Ortung. Im Test hat der Touch HD das Gerät in einem Gebäude auf etwa 80 Meter genau geortet und auf Google Maps angezeigt. Eine vollwertige Navigationssoftware liefert HTC nicht mit, so dass der Kunde hier auf den Zukauf von Software angewiesen ist. Google Maps kann zwar für Ortungs- und rudimentäre Routenberechnungen verwendet werden, eine Schritt-für-Schritt-Navigation bietet der Dienst aber nicht.

Als Browser kann der Anwender den Internet Explorer Mobile oder Opera Mobile 9.5 nutzen. Freundlicherweise hat HTC Opera Mobile dabei als Standardbrowser vorinstalliert, er wird über die Touch-Flo-Leiste aufgerufen. Zum Internet Explorer gelangt der Nutzer etwas umständlicher über den Menüpunkt Programme. Praktisch bei Opera Mobile: Die Webseiten werden als komplette, aber verkleinerte Seite dargestellt. Per Klick kann der Nutzer den gewünschten Bereich vergrößern. Dabei lässt sich der Zoom-Bereich frei bestimmen. Allerdings kommt Opera Mobile im Bedienkomfort nicht ganz an das heran, was Safari auf dem iPhone bietet. Zudem ist ein Youtube-Client auf dem Gerät vorhanden, mit dem sich der Anwender Videos ansehen kann.

 Test: HTC Touch HD bietet WVGA-DisplayTest: HTC Touch HD bietet WVGA-Display 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  2. 31,99€
  3. 139,00€ (Bestpreis!)

Stoni 16. Jan 2009

HY! Wie siehts aus welches Gerät würdest du vorziehen - das IPhone oder den Touch HD...

zeha 11. Dez 2008

für alles was nicht geht gibts ein update? ohh, wo finde ich noch gleich schnell das...

xxooo 16. Okt 2008

Der Autor hat offensichtlich ein iPhone.

Anonymous 11. Okt 2008

Tja, dass du so denkst tut mir leid... Dein Hirn scheint genauso angebissen zu sein, wie...

b3e 01. Okt 2008

das stimmt nicht ganz... also zumindest bei meinem artemis frisst pocketCM ne ganze menge...


Folgen Sie uns
       


Gears of War 5 - Fazit

Spektakulär inszenierte Action ist die Spezialität von Gears of War, und natürlich setzt auch Gears 5 auf Bombast und krachende Effekte.

Gears of War 5 - Fazit Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    •  /