• IT-Karriere:
  • Services:

Asterisk lernt Skype

Digium und Skype stellen gemeinsame Erweiterung für Asterisk vor

Die freie Telefonanlage Asterisk wird künftig mit Skype kommunizieren können. An einer entsprechenden Unterstützung arbeiten Skype und Digium, das Unternehmen hinter Asterisk. Die Software befindet sich derzeit im Betatest.

Artikel veröffentlicht am ,

Skype für Asterisk erlaubt die Integration von Skype-Funktionen in Telefonanlagen auf Basis von Skype. Nutzer können damit über Asterisk Skype-Telefonate empfangen, tätigen und vermitteln.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. Koehler Holding SE & Co. KG, Oberkirch

Die Beta von Skype für Asterisk kommt als Channel-Treiber-Modul daher und erweitert bestehende Asterisk-Anlagen um Skype-Funktionen, ohne dass es Änderungen an der Hardware bedarf. Telefonate können mit normalen Telefonen über Skype abgewickelt werden, was vor allem bei Auslandsgesprächen geringere Gebühren verspricht. Zudem lassen sich kostenlose Anruffunktionen in Webseiten integrieren, die ganz normal in der Telefonanlage auflaufen.

Nach Abschluss der geschlossenen Betaphase soll Skype für Asterisk über Digium und seine Vertriebspartner verkauft werden. Eine freie Version der Erweiterung wird es voraussichtlich nicht geben.

Bewerbungen für die Betaversion können unter astricon.net/skype eingereicht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Fn0rd 19. Feb 2009

nummer. Bei skype. Ja nee, is klar. _nummer_ eintippen tut echt supi bei alphanum. namen.

Ivonna Humpalot 29. Sep 2008

Jo, in der Firmenanlage würde ich es auch nicht einbauen - eigentlich würde ich da GAR...

Stink Pimpf 29. Sep 2008

Jo, mir ist das auch hoechst suspekt, das Ganze (alleine schon die Tatsache, dass es bis...

Vollhorst 29. Sep 2008

Wußt ich gar nicht, ist gemerkt..

Uderzo 29. Sep 2008

Ich zeig euch gleich Haudraufwienisk!! ;)


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer)

Das Makerphone ist ein Handy zum Zusammenbauen. Kinder wie auch Erwachsene können so die Funktionsweise eines Mobiltelefons nachvollziehen.

Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer) Video aufrufen
Survival-Sandbox-Spiele: Überlebenskämpfe im Sandkasten
Survival-Sandbox-Spiele
Überlebenskämpfe im Sandkasten

Survival-Sandbox-Spiele gibt für jeden Geschmack: Von brutalen Apokalypsen über exotische Dschungelwelten bis hin zur friedlichen Idylle.
Von Rainer Sigl

  1. Twitter & Reddit Viele Berichte über sexuelle Übergriffe in der Spielebranche
  2. Maneater im Test Bissiger Blödsinn
  3. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test: Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen
    Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test
    Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen

    Die Airpods Pro haben neue Maßstäbe bei Bluetooth-Hörstöpseln gesetzt. Sennheiser und Huawei ziehen mit True Wireless In-Ears mit ANC nach, ohne eine Antwort auf die besonderen Vorzüge des Apple-Produkts zu haben.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Bluetooth-Hörstöpsel Google will Klangprobleme beseitigen, Microsoft nicht
    2. Bluetooth-Hörstöpsel Aldi bringt Airpods-Konkurrenz für 25 Euro
    3. Bluetooth-Hörstöpsel Oppos Airpods-Alternative kostet 80 Euro

      •  /