Abo
  • Services:
Anzeige

Chef der Linux-Foundation sieht keine Zukunft für Solaris

Sun widerspricht Jim Zemlin

Jim Zemlin, Chef der Linux Foundation, sieht nur für Linux und Windows eine Zukunft. Solaris und Unix im Allgemeinen werden seiner Meinung nach keine Rolle mehr spielen. Das sieht Sun naturgemäß anders.

"Die Zukunft gehört Linux und Windows", sagte Zemlin gegenüber Infoworld. Für Unix und Solaris treffe dies nicht zu. Es gebe kaum noch neue Solaris-Installationen. Vielmehr sei Solaris ein veraltetes Betriebssystem, das eine Firma mit finanziellen Schwierigkeiten anbiete. Auch Hardwarehersteller sehen keine Zukunft in Solaris, so Zemlin weiter.

Anzeige

Sun führt gerne Techniken wie DTrace und ZFS als Unterschied zwischen Solaris und Linux an. Nach Meinung von Zemlin haben diese Techniken aber in der Realität keine Marktauswirkung. Sun versuche also, mit relativ unwichtigen Funktionen zu konkurrieren, und dies sei, als genieße man den Ausblick aus dem dritten Stock, während das Haus abbrennt. Da Sun auch Linux unterstützt, sollte das Unternehmen ZFS und DTrace auch für Linux verfügbar machen, so Zemlin weiter - die Lizenz verhindert dies derzeit.

Sun sieht dies anders: Laut Charlie Boyle, der das Marketing für Solaris leitet, kehren sogar Nutzer, die zwischenzeitlich Linux verwendet haben, zu Solaris zurück. Außerdem habe Dell gerade erst begonnen, Solaris zu verkaufen, was Boyle als Beleg für das Interesse an dem Betriebssystem sieht. Ein weiterer Beweis dafür sei die OpenSolaris-Community mit über 160.000 Mitgliedern gegenüber nur 34.000 Sun-Angestellten.


eye home zur Startseite
Billing Spezialist 11. Nov 2008

... bin ich echt froh nicht bei den Linux Pillemännern gelandet zu sein und mit Solaris...

Ernst 29. Sep 2008

Er hatte gefragt. Vermute nicht immer das Schlechte, so schlimm ist die Welt nun nicht. ;)

sonnenanbeter 29. Sep 2008

http://www.syllable.org oder das: http://www.skyos.org das finde ich wesendlich...

josefine 28. Sep 2008

... --snip-- http://www.heise.de/newsticker/meldung/108168 [...] Rund zwei Drittel der...

josefine 28. Sep 2008

Das ist eine Frage des Standpunkts. Wenn SUN eine Komponente einbringen will, müssen sie...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg
  2. Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  3. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg
  4. Aarsleff Rohrsanierung GmbH, Röthenbach a.d. Pegnitz (Metropolregion Nürnberg)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 35,99€
  2. (-75%) 7,49€
  3. ab 47,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  2. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  3. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  4. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  5. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  6. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  7. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  8. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  9. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  10. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Vertärkter Handel mit Lücken?

    Snooozel | 14:04

  2. Re: In der Praxis: Alles über die Server von Skype

    Theoretiker | 14:02

  3. Re: bei mir genau umgekehrt ...

    DeathMD | 13:54

  4. Re: So sieht das Ende aus

    Talhawkins | 13:52

  5. Re: Traurig für Berlin

    benandex | 13:41


  1. 13:27

  2. 11:25

  3. 17:14

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 13:05

  7. 11:59

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel