• IT-Karriere:
  • Services:

Apples Verschwiegenheitsklausel erzürnt iPhone-Kunden

Onlinepetition sammelt Unterschriften gegen Apples Verschwiegenheitserklärung

In einer Onlinepetition sind iPhone-Besitzer aufgerufen, das Verhalten von Apple gegenüber den Softwareentwicklern für das iPhone zu kritisieren. Bemängelt wird der Umgang von Apple mit iPhone-Programmierern und die Petition sieht die Gefahr, dass immer mehr Entwickler aus diesen Gründen dem iPhone den Rücken kehren.

Artikel veröffentlicht am ,

Wer Software für das iPhone programmieren und anbieten will, muss eine Verschwiegenheitserklärung (NDA - Non Disclosure Agreement) gegenüber Apple unterzeichnen. Welche Regelungen im Detail darin festgelegt sind, ist nicht bekannt, weil nur bruchstückhaft Informationen an die Öffentlichkeit gelangen.

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg (Home-Office)
  2. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg-Waldmössingen

Diese Verschwiegenheitsklausel hindert iPhone-Programmierer daran, untereinander Informationen auszutauschen oder sich Hinweise bei der Softwareentwicklung zu geben, wie es sonst üblich ist. Außerdem wurde bekannt, dass Entwickler eigentlich nicht einmal darüber sprechen dürfen, wenn eine Software aus dem App Store genommen wurde. Daran hielten sich mehrere Programmierer wohl nicht, weshalb überhaupt bekannt wurde, dass Apple mehrere Applikationen nach einer Freigabe wieder aus dem App Store geschmissen hatte.

Die Verschwiegenheitsverpflichtung gilt auch, wenn Apple eine Software gar nicht erst für den App Store akzeptiert, wie es jüngst der Fall war: Der E-Mail-Client MailWrangler liefert nach Auffassung von Apple die gleichen Funktionen wie der im iPhone enthaltene E-Mail-Client. Damit führe ein weiterer E-Mail-Client beim Anwender nur zu unnötiger Verwirrung. Der Entwickler beteuert aber, dass mit MailWrangler ganz andere Dinge möglich sind mit dem E-Mail-Client von Apple, und kann die mögliche Verwirrung nicht erkennen.

Mit der Petition soll Apple dazu gebracht werden, sein bisheriges Verhalten gegenüber iPhone-Programmierern zu ändern. Vor allem wird eine positive Stellungnahme von Apple gefordert. Wie diese genau aussehen soll und was die Unterzeichner mit positiv meinen, bleibt offen. Bislang haben knapp 1.800 Menschen die Petition unterzeichnet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Hans-Dieter 08. Jul 2009

Mit Verstößen gegen die "Guten Sitten" oder den Grundsatz von "Treu und Glauben" lassen...

Tekl 29. Sep 2008

Auch Nintendo und Sony haben strikte NDAs, wobei ich nicht weiß wie weit das auch das...

MS 29. Sep 2008

Da gebe ich dir vollkommen Recht! Endlich sagts mal einer! Außerdem finde ich 70€ für zB...

Reiner von Vielen 29. Sep 2008

also wer in den Laden rennt wie ein dummes stück vieh um sich etwas plastik zu kaufen um...

Chatlog 29. Sep 2008

Betrachtet man die Anzahl der Leute die auf diesen Scam reinfallen: ZIEMLICH.


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021 Video aufrufen
Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
Spitzenglättung
Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Post & DHL Briefmarke per App - kannste abschreiben
  2. Malware BND sucht skrupellose Anfänger zum Trojanerbau
  3. Microsoft Excel bringt endlich das Ende von VBA

Samsung QLED 8K Q800T im Test: 8K im Fernseher reicht nicht aus
Samsung QLED 8K Q800T im Test
8K im Fernseher reicht nicht aus

Samsungs Q800T-Fernseher stellt viele Pixel auf einem großen Bildschirm dar. Der relativ preisgünstige Einstieg in 8K hat aber Schwächen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Anzeige Angebote der Woche - Galaxy S21, Speichermedien und mehr
  2. Korea Samsung-Chef erneut wegen Korruption verurteilt
  3. Smartphone Samsung will künftig auf Netzteile verzichten

    •  /