• IT-Karriere:
  • Services:

Neues vom Herrn der Ringe - aus den Minen von Moria

Turbine-Produzent über Pläne für das Onlinerollenspiel und die kommenden Filme

Gandalf und Frodo waren schon da, jetzt dürfen auch die Onlinegefährten rein in die Höhlen von Moria - im Add-on zum Fantasy-MMORPG "Der Herr der Ringe". Golem.de hat sich mit Jeffrey Steefel, dem Executive Producer des Spiels, getroffen und Neues über die Erweiterung, aber auch über künftige Entwicklungen der Ringe-Filme und -Spiele erfahren.

Artikel veröffentlicht am ,

LOTRO: Die Minen von Moria
LOTRO: Die Minen von Moria
Die dicken Schlagzeilen bekommen derzeit andere: Warhammer Online ist gerade erschienen, World of Warcraft schon länger erfolgreich und bald erweitert, und Age of Conan strahlt demnächst mit schöneren Effekten. Eher ruhig ist die Lage bei Der Herr der Ringe Online. Das von Turbine entwickelte Onlinerollenspiel läuft nach Einschätzung seines Publishers Codemaster weiterhin gut. Die deutsche Community aus Abonnenten ist nach der nordamerikanischen die zweitgrößte weltweit, dicht gefolgt von der in Südkorea, wo die Fantasywelt seit Sommer 2008 ihre Pforten geöffnet hat. Demnächst folgen weitere Länder.

 

Turbine hat sich von den Eigentümern der Tolkien-Rechte die Onlinerollenspiel-Lizenz bis ins Jahr 2014 gesichert, mit einer Option auf weitere drei Jahre. Spürbare Schwankungen bei der Zahl aktiver Spieler, von denen die Betreiber der anderen Onlinetitel hinter vorgehaltener Hand gelegentlich berichten, sobald ein Konkurrent ein neues Produkt oder ein Add-on an den Markt bringt, merkt der Spieler in Der Herr der Ringe Online angeblich wenig. Tolkien-Fans sind treu wie Hobbits.

LOTRO: Die Minen von Moria
LOTRO: Die Minen von Moria
Und dann ist da noch die Sache mit den Erweiterungen und den Filmen. Das erste kostenpflichtige Add-on für LOTRO erscheint noch in diesem Jahr unter dem Titel Die Minen von Moria. Es schickt die Spieler in die sagenumwobenen Höhlen der Zwerge.

LOTRO: Die Minen von Moria
LOTRO: Die Minen von Moria
Golem.de hat die Erweiterung gemeinsam mit Executive Producer Jeffrey Steefel bei einer Präsentation in Hamburg angespielt. Steefel erzählte, sein Team wolle künftig jedes Jahr eine derartige Kauferweiterung veröffentlichen. Auch über das Thema der kommenden Erweiterungen machte er Andeutungen: Die Entscheidung stehe noch lange nicht an, aber er finde die Reiter von Rohan spannend. Und auch wegen der kommenden Filme müsse sich sein Team Gedanken machen: Derzeit bereitet Peter Jackson gemeinsam mit Regisseur Guillermo del Toro zwei Tolkien-Streifen vor. 2011 soll Der Hobbit erscheinen und 2012 dann The White Council, der nach Informationen von Steefel die Geschichte zwischen Hobbit und der Ring-Trilogie erzählen soll. Beides gäbe durchaus Stoff für Spiele-Add-ons...

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Neues vom Herrn der Ringe - aus den Minen von Moria 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 205,00€ (statt 299,00€ bei beyerdynamic.de)
  2. (aktuell u. a. Sandisk Extreme 64GB für 11€ Euro, Sandisk SSD Plus 1TB für 99€, WD Elements...
  3. 209,49€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Assassin's Creed: Odyssey für 22,99€, Borderlands 3 für 25,99€, Battalion 1944 8...

Nolan ra Sinjaria 02. Okt 2008

Komisch in dem Thema gibt es immer noch keinen "Sind das wii-Screenshots?"-Thread ;)

Elb 01. Okt 2008

Elben!!!! Nicht Elfen... *seufz*

Passatuner 01. Okt 2008

Forochel ist grafisch mit das Imposanteste, was ich je in einem Spiel gesehen haben, und...

throgh 29. Sep 2008

Über Geschmack lässt sich bekanntermaßen streiten, aber sowohl Bücher als auch die Filme...

cmi 28. Sep 2008

turbine beschreitet ja exakt den anderen weg als blizzard und ich denke, damit haben sie...


Folgen Sie uns
       


Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht

Wald weg, Wasser weg, Tesla da? Wir haben Grünheide besucht.

Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht Video aufrufen
Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Crowdfunding Sono Motors baut vier Prototypen seines Elektroautos
  2. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  3. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

    •  /