Abo
  • Services:

Gentoo überdenkt Veröffentlichungspolitik

Version 2008.1 wird nicht erscheinen

Das Gentoo-Projekt wird die anstehende Version 2008.1 nicht veröffentlichen. Stattdessen überdenkt das Projekt seine Veröffentlichungspolitik und will in Zukunft regelmäßig aktuelle Installationsmedien zur Verfügung stellen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Schon Gentoo 2008.0 hatte sich lange verzögert. Nun steht fest: Die Version 2008.1 wird gar nicht erscheinen. Vielmehr will das Projekt in Zukunft regelmäßig aktualisierte Installationsmedien für seine Linux-Distribution veröffentlichen. Diese sollen automatisch erstellt werden - die CDs mit dem minimalen System wöchentlich, die Live-CD jährlich. Noch stehen die genauen Veröffentlichungszyklen aber nicht fest.

Vor allem soll so das vorhandene Personal besser eingesetzt werden können. Denn projektinterne Probleme führten bei der letzten Version dazu, dass diese mehrfach verschoben wurde. Die Veröffentlichung einer neuen Gentoo-Version bezieht sich ohnehin hauptsächlich auf die aktualisierten Installationsmedien. Vorhandene Installationen können ständig über das Portage-System auf dem aktuellen Stand gehalten werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

robinx 29. Sep 2008

Wenn die gentoo cd z.B.: meinen festplatten controller und meine netzwerkkarte nicht...

robinx 29. Sep 2008

Im artikel steht doch etwas von livecd jährlich und minimal cd wöchentlich, oder? Klar...

Killer Knilch 29. Sep 2008

Was wuerden meine Server bloss ohne Gentoo machen!?

Wii 28. Sep 2008

Noch nie was von Magic SysRq key gehört? http://de.wikibooks.org/wiki/Linux-Kompendium...

spanther 26. Sep 2008

Na wären sie keine DAU's würden sie soetwas ja auch nicht tun ^^ lol


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /