Abo
  • Services:

Neue Ultimate Extras für Windows Vista

Vista Ultimate bekommt ein Minispiel, Hintergründe und Sounds

Mit Windows Vista hat Microsoft die Ultimate Extras eingeführt. Nur wer die teuerste Version besitzt, kann sich - in teils enormen Abständen - auf neue Extras freuen. Nun ist es wieder so weit: Es gibt ein Spiel, ein paar Sounds und neue animierte Hintergründe.

Artikel veröffentlicht am ,

Windows Vista Ultimate ist die besonders teure Version von Vista. Sie bietet neben der Zusammenlegung der Funktionen der Versionen Business und Home Premium auch einzelne Extras an, die sogenannten Ultimate Extras. Wer den hohen Preis bezahlt hat, erwartet von Microsoft natürlich einiges, schließlich kostet Vista Ultimate mit Verpackung und Unterstützung von Microsoft derzeit etwa 300 Euro. Früher kostete die besondere Version gar 550 Euro.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Paderborn
  2. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim

Die Retailsversionen sind hierzulande jedoch kaum anzutreffen, denn hier dürfen Endkunden auch die deutlich günstigere System-Builder-Version erwerben, die nur 150 Euro kostet. In der Vergangenheit ist Microsoft mit den Ultimate Extras in die Kritik geraten und beglückte die Anwender nach zehn Monaten Wartezeit mit Extras wie Sprachpaketen, die nur ein kleiner Teil der Windowsnutzer überhaupt sinnvoll nutzen kann. Nun gibt es, nach langer Wartezeit, von Microsoft neue Extras, wie Microsoft im eigenen Blog ankündigt.

Mit Tinker bietet Microsoft ein Spiel für zwischendurch an. In dem Puzzelspiel muss der Spieler einen kleinen Roboter steuern, um Aufgaben zu lösen. Tinker hat Microsoft zusammen mit Fuel Industries entwickelt.

Wer die Dreamscene-Hintergründe gut findet, mit denen der Desktophintergrund durch eine Videoschleife lebendiger wirkt, der darf sich auf drei neue Dreamscene-Extras freuen, die allerdings weitgehend identisch sind. Außerdem hat Microsoft ein neues Soundschema veröffentlicht, das sich fortan unter Windows nutzen lässt.

Nützliche Werkzeuge gibt es diesmal nicht und selbst Windows-Enthusiasten zeigen sich weitgehend enttäuscht, wenngleich insbesondere Tinker in der Community als bisher bestes Ultimate Extra angesehen wird.

Die neuen Extras sind für Nutzer von Windows Vista Ultimate über das Windows-Update verfügbar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€
  3. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  4. (nur für Prime-Mitglieder)

It's Me 26. Sep 2008

Na dann is ja alles in Ordnung oder? Schönen Tag noch

KA 26. Sep 2008

https://forum.golem.de/read.php?28003,1468152,1468852#msg-1468852

Bouncy 26. Sep 2008

RDP fehlt in der liste. vnc ist mit vista witzlos und nur halb-funktionsfähig...

Bouncy 26. Sep 2008

soweit ich weiß kann nur dreamscene das ohne die CPU zu belasten und die GPU die arbeit...

OxKing 25. Sep 2008

Das ändert ja alles! Jetzt finde ich Vista doch gut! 8x


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /