Abo
  • Services:

Sony Ericsson MBW-200: Bluetooth-Armbanduhr für Frauen

Drei Varianten der analogen Bluetooth-Armbanduhr geplant

Die Bluetooth-Armbanduhren MBW-100 sowie MBW-150 von Sony Ericsson waren der männlichen Kundschaft vorbehalten. Nun will der Handyhersteller mit der neuen MBW-200 das weibliche Publikum anlocken. Alle Zeitmesser wurden in Zusammenarbeit mit Fossil entwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,

MBW-200
MBW-200
Alle drei Bluetooth-Armbanduhren besitzen ein analoges Ziffernblatt mit einem Display. Auf diesem wird ein Anrufer oder aber der Eingang einer Kurzmitteilung mitgeteilt. Alle Signale lösen außerdem eine Vibration am Handgelenk aus, so dass diskret darauf reagiert werden kann. Ein Blick auf die Uhr zeigt, ob es ein wichtiger Anruf ist und ein sofortiges Reagieren erforderlich ist. Ansonsten kann der Anruf von dem Zeitmesser aus mit einem Knopfdruck abgewiesen werden.

Stellenmarkt
  1. GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, Darmstadt
  2. Schaeffler AG, Herzogenaurach

Mit der MBW-200 lässt sich außerdem der Musikplayer des Handys steuern, wenn dies vom Handymodell entsprechend unterstützt wird. Über Bluetooth nimmt die Armbanduhr Kontakt mit dem Mobiltelefon auf. Diese Technik macht sich Sony Ericsson zunutze, um Verlust zu verhindern. Sobald das Mobiltelefon mehr als 10 Meter entfernt ist und damit die Bluetooth-Verbindung abbricht, vibriert die Armbanduhr. Falls das Mobiltelefon aus der Tasche gefallen ist, kann so zügig reagiert werden.

MBW-200
MBW-200
Drei Varianten bietet Sony Ericsson von der MBW-200 an, die alle jeweils 60 Gramm wiegen und mit einer Akkuladung eine Nutzungsdauer von maximal 7 Tagen erlauben sollen. Das Modell Sparkling Allure besitzt ein weißes Lederarmband und ein mit Kristallen verziertes Ziffernblatt. Minimal dezenter gibt sich die Variante Evening Classic, die ein mit einem Kristall versehenes schwarzes Ziffernblatt und ein schwarzes Lederarmband aufweist. Mit Edelstahlarmband kommt das Modell Contemporary Elegance daher, das auf Kristalle im Ziffernblatt verzichtet und mehr für den Alltagseinsatz gedacht ist.

Alle drei Ausführungen der MBW-200 will Sony Ericsson im vierten Quartal 2008 auf den Markt bringen. Die Bluetooth-Armbanduhr kostet dann jeweils 299 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...
  2. 49,97€ (Bestpreis!)
  3. mit Gutschein: SUPERDEALS (u. a. HP Windows Mixed Reality Headset VR1000-100nn für 295,20€ statt...
  4. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)

the_spacewürm 26. Sep 2008

Nein, offiziell nicht.

Ekelpack 26. Sep 2008

Der Mann von Welt nutzt ja auch die Vibration und stellt die Klingeltöne ab.

DarthDoc 26. Sep 2008

--- ist die wasserdicht?

MS-Admin 25. Sep 2008

Wo liegt das Problem? Wenn sie Dir gefällt, warum nicht einfach tragen? Glaubst Du...

Andreas Heitmann 25. Sep 2008

... wie geht das denn?! Das kann dann doch gar nicht funktionieren ... LOL


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /