Abo
  • Services:

EA wegen Spore-Kopierschutz auf 5 Millionen Dollar verklagt

Amerikanische Spielerin fühlt sich durch SecuRom bevormundet

Der Streit um SecuRom eskaliert: Jetzt hat eine amerikanische Computerspielerin den Spielekonzern Electronic Arts wegen des bei Spore verwendeten Kopierschutzes auf 5 Millionen US-Dollar verklagt. Grund: EA würde zu wenig auf SecuRom hinweisen, außerdem sei es so gut wie gar nicht mehr von der Festplatte zu entfernen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Was den Käufern nicht mitgeteilt wird ist, dass bei Kauf, Installation und Nutzung von Spore ein zweites, nicht genanntes Programm enthalten ist. Der Name des zweiten Programms ist SecuRom, bei dem es sich um ein System des Digital Rights Management (DRM) handelt", zitiert Shacknews aus der Klageschrift der Amerikanerin Melissa Thomas. Sie verklagt Electronic Arts auf 5 Millionen US-Dollar (3,4 Millionen Euro) Schadenersatz, weil sie sich über den Einsatz von SecuRom zu wenig informiert fühlt, und weil der Kopierschutz nur zu entfernen sei, indem der Spieler seine Festplatte löscht oder austauscht. Zumindest der letzte Punkt ist nicht ganz richtig. SecuRom verfügt zwar über keine Deinstallationsroutine, aber erfahrene Computernutzer können das Programm mit ein paar Tricks in wenigen Minuten vollständig von der Festplatte entfernen.

Electronic Arts steht wegen SecuRom seit Veröffentlichung von Spore im Visier vieler Spieler. Die hatten unter anderem protestiert, indem sie auf Amazon sehr niedrige Wertungen für das Spiel vergeben und zur Begründung auf das DRM verwiesen hatten. EA hatte daraufhin angekündigt, einige der Beschränkungen des Systems zu lockern, will es aber grundsätzlich weiter einsetzen. In den letzten Tagen hatte es außerdem Streit um SecuRom gegeben, nachdem ein Moderator im offiziellen amerikanischen Spore-Forum einem Spieler gedroht hatte, seinen Spieleaccount zu sperren, falls er sich weiter über das DRM beschwert; ein anderer Moderator hatte diese Drohung allerdings wenig später wieder zurückgenommen und als Missverständnis bezeichnet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 164,90€

Philex 24. Mai 2009

Ein Kopierschutz hat heutzutage überhaupt keinen Sinn mehr, außer den ehrlichen Käufer...

Captain 03. Okt 2008

aber mit solchen Aktionen wird dieses "Gesocks" gradezu herangezüchtet...

Captain 03. Okt 2008

wenn EA kein Geld verdient, können die auch keine Entwickler bezahlen...

Captain 03. Okt 2008

weil dann weniger Werbegelder fliessen... Punkt

Captain 03. Okt 2008

looool, selten so gelacht, es war bereits vor Erscheinen im Handel Netz zu finden, ohne...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /