Abo
  • Services:

Renesas verkauft Chipfabrik in Landshut

500 Beschäftigte von Management Buyout betroffen

Renesas, ein Gemeinschaftsunternehmen von Hitachi und Mitsubishi Electric, verkauft seine Chipfabrik in Landshut. In der Anlage stellen 500 Beschäftigte LCD-Treiber für Mobiltelefone, Smartcard-LSIs und Microcontroller her. Ob es einen Arbeitsplatzabbau geben wird, ist noch unklar.

Artikel veröffentlicht am ,

Der japanische Halbleiterkonzern Renesas verhandelt den Verkauf seiner einzigen Fabrik außerhalb Asiens. Das Werk im bayerischen Landshut soll in einem Buyout an zwei frühere Renesas-Manager gehen, die die Silicon Foundry Holding (SFH) gegründet haben. Wie Matthew Trowbridge, Chef von Renesas Technology Europe, Golem.de erklärte, arbeiten derzeit 500 Personen in dem Werk. Zu einem möglichen Arbeitsplatzabbau wollte sich Trowbridge nicht äußern. "Bitte verstehen sie, dass wir solche Details während laufender Verhandlungen nicht herausgeben können", erklärte er.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Münster
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Die Renesas Semiconductor Europe Landshut (RSEL) existiert seit 28 Jahren und fertigt im 0,35- und 0,18-Mikron-Bereich. "Auf den sich schnell entwickelnden Märkten geht der Trend zu immer kleineren Mikrochips, die Renesas in einer kleinen Fabrik wie RSEL nicht in großen Mengen produzieren kann. In der Konsequenz reduziert sich die Auslastung bei RSEL", heißt es von Seiten Resenas zur Begründung. Renesas habe deshalb entschieden, im Zuge der Umsetzung von Plänen zur Kostensenkung und zur Steigerung der Produktionskapazität seine Investitionen auf die größeren Fertigungsstätten zu konzentrieren.

Das neue Unternehmen SFH wolle sich auf Auftragschipfertigung für den europäischen Markt konzentrieren. "Nach detaillierter Prüfung aller möglichen Optionen für die Zukunft von RSEL erscheint der Businessplan der SFH als positive Lösung. Der Schwerpunkt auf Analog-Mixed-Signalproduktion in niedrigerem Volumina für lokale Märkte scheint geeignet, um RSELs Geschäftsbetrieb weiterzuführen", so Satoru Ito, Aufsichtsratschef und CEO bei Renesas Technology. Einen Abschluss des Deals um die 100-prozentige Tochter erwartet Renesas bis Ende 2008.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,95€
  2. 19,95€
  3. 4,99€
  4. 1,49€

frank penners 05. Nov 2008

Ich war auch Mitarbeiter bei Renesas in Alsdorf. Die haben uns doch noch bis zu letzt...


Folgen Sie uns
       


Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht

Wir haben uns beim DFKI in Saarbrücken angesehen, wie das Training von Bewerbungsgesprächen mit einer Künstlichen Intelligenz funktioniert.

Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht Video aufrufen
Far Cry New Dawn im Test: Die Apokalypse ist chaotisch, spaßig und hat Pay to Win
Far Cry New Dawn im Test
Die Apokalypse ist chaotisch, spaßig und hat Pay to Win

Grizzly frisst Bandit, Buggy rammt Grizzly: Far Cry New Dawn zeigt eine wunderbar chaotische Postapokalypse, die gerade bei der Geschichte und dem Schwierigkeitsgrad viel besser macht als der Vorgänger. Schade, dass die bunte Welt von Mikrotransaktionen getrübt wird.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Far Cry New Dawn angespielt Das gleiche Chaos im neuen Gewand
  2. New Dawn Ubisoft setzt Far Cry 5 postapokalyptisch fort

Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
Carsharing
Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.
Ein Bericht von Daniel Delhaes und Markus Fasse

  1. Lobbyregister EU-Parlament verordnet sich mehr Transparenz
  2. Contract for the web Bundesregierung unterstützt Rechtsanspruch auf Internet
  3. Initiative D21 E-Government-Nutzung in Deutschland ist rückläufig

EU-Urheberrecht: Die verdorbene Reform
EU-Urheberrecht
Die verdorbene Reform

Mit dem Verhandlungsergebnis zur EU-Urheberrechtsrichtlinie ist eigentlich niemand zufrieden. Die Einführung von Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern sollte daher komplett gestoppt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

    •  /