Abo
  • Services:

Interplay stellt Fallout-MMOG vor

Neues Team aus Veteranen arbeitet an Onlinespiel im Fallout-Universum

Spieledesigner Chris Taylor betreut die Entwicklung eines Onlinerollenspiels, das bei Interplay unter dem Arbeitstitel "Project V13" entsteht. Dabei kann es sich nur um einen Ableger der Fallout-Reihe handeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Logo 'Project V13'
Logo 'Project V13'
Lange Jahre war es ruhig um Interplay, doch allmählich kämpft sich das Unternehmen wieder nach oben. Jetzt hat es die Gründung eines neuen Teams in Irvine (Kalifornien) bekanntgegeben. Laut Interplay arbeitet in dem Studio eine Reihe von Entwicklern, die schon an den beiden ersten Fallout-Spielen mitgewirkt haben. Teil 2 erschien vor knapp zehn Jahren, am 30. September 1998.

Stellenmarkt
  1. Class.Ing-Ingenieurpartnerschaft für Mediendatenmanagement Scherenschlich & Rukavina, Salzkotten/Oberntudorf
  2. item Industrietechnik GmbH, Solingen

Chris Taylor und seine Kollegen arbeiten an einem frisch angekündigten Onlinespiel, das derzeit unter dem Arbeitstitel "Project V13" entsteht. Dabei kann es sich nur um ein Onlinerollenspiel im Fallout-Universum handeln - "V13" steht für "Vault 13", einen Ort aus Fallout-Universum, das in einer postnuklearen Endzeitwelt angesiedelt ist.

Die Rechte an konventionellen Fallout-Spielen hat Mitte 2004 das Entwicklerstudio Bethesda gekauft, die Fallout 3 am 30. Oktober 2008 für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 veröffentlichen wollen. Die Onlinerollenspielrechte allerdings sind bei Interplay verblieben. Das Unternehmen hat große Pläne: Ende 2006 hatte es bekanntgegeben, rund 75 Millionen US-Dollar (51,2 Millionen Euro) in das Projekt zu investieren.

Das 1983 gegründete Unternehmen Interplay gehörte in den 1980er- und 90er-Jahren zu den wichtigsten Entwicklern und Publishern in der Computerspielebranche. 2004 musste die Firma Insolvenz anmelden, 2006 kam sie mit einem Investor zurück. Gleichzeitig mit der Vorstellung von "Project V13" hat Interplay auch seine Webseite generalüberholt und Earthworm Jim 4 vorgestellt. Das wäre der nächste Teil der von Dave Perry erfundenen Actionspielreihe.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Herb 29. Sep 2008

Ich weiß ja nicht, was du drunter verstehst. Vielleicht so "Rollenspiele" ohne Party...

Nolan ra Sinjaria 25. Sep 2008

ups doppelpost

feierabend 25. Sep 2008

Ja, Forsaken war ja dieses 3dfx vorzeige Spiel. Fand ich aber irgendwie nie so gut, wie...

Mozilla... 24. Sep 2008

Natürlich, in UK und von dort als Import nach DE. Mein FO3 wird auch unzensiert sein...

xpq21 24. Sep 2008

FUCK YEAH!!!


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /