Google veröffentlicht Android SDK 1.0

Vorbereitungen zur Open-Source-Veröffentlichung von Android laufen

Mit der Vorstellung des ersten Google-Handys T-Mobile G1 von HTC hat Google auch sein Entwicklerpaket für Android in der Version 1.0 veröffentlicht. Im vierten Quartal 2008 soll das Betriebssystem dann auch als Open Source veröffentlicht werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das "Android 1.0 SDK, Release 1", so der offizielle Name, dient als Entwicklerplattform, um Anwendungen für Googles Smartphone-Betriebssystem Android zu entwickeln. Die Entwicklung endet nicht mit dieser Version 1.0, mit ihrem Erscheinen können Entwickler aber davon ausgehen, dass sich die APIs nicht mehr ändern.

 

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Webanwendungen - Java und relationale Datenbanken
    WIBU-SYSTEMS AG, Karlsruhe
  2. Keyuser SAP HCM Zeitwirtschaft (w/m/d)
    Schwarz Produktion Stiftung & Co. KG, Weißenfels, Raum Halle/Leipzig
Detailsuche

Das Android-SDK kann in die freie Entwicklungsumgebung Eclipse integriert werden und steht für Windows, Linux und MacOS X zum Download bereit. Darin enthalten ist auch ein Emulator, mit dem sich die eigenen Anwendungen testen lassen. Zudem kann das Grundsystem so ausprobiert werden.

Googles Android-Entwickler wollen sich nun darauf konzentrieren, die Open-Source-Veröffentlichung von Android vorzubereiten, denn bislang erfolgte die Entwicklung eher hinter verschlossenen Türen. Im vierten Quartal 2008 soll Android unter der recht liberalen Apache-v2-Lizenz veröffentlicht werden, die auch unfreie Erweiterungen zulässt.

Parallel dazu laufen die Arbeiten an der Weiterentwicklung der Android-Plattform sowie der Unterstützung weiterer Geräte, das T-Mobile G1 von HTC ist schließlich nur das erste Android-Smartphone, weitere werden von anderen Herstellern und Mobilfunkanbietern folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


xxiv 24. Sep 2008

In Ihrer Blindheit erkennen Sie aber nicht die Stärken von Android, ignorieren diese und...

phoner 24. Sep 2008

...hat schon alle funktionen, die das gerät auch bietet - un das schon seit 2003! und...

Inge 24. Sep 2008

So so... ein hässliches Betriebssystem also...

tsssssss 24. Sep 2008

Wir sollten eine Online Petition starten

zilti 24. Sep 2008

Noch ein Smartphone ohne JavaME...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  2. Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
    Geforce Now (RTX 3080) im Test
    1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

    Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. SpaceX: Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen
    SpaceX
    Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen

    Bald dürften mehrere Flugesellschaften Starlink-Service anbieten. Laut einem Manager soll es so schnell wie möglich gehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /