Abo
  • Services:
Anzeige

"Ein Schock": Stardesigner über Ende der Ensemble Studios

Designer Bruce Shelley über das unerwartete Aus und Spiele-Prototypen

Als "Schock" für die Mitarbeiter beschreibt Bruce Shelley, Spiedesigner und Branchenveteran, die Schließung der Ensemble Studios durch Microsoft Mitte September 2008. Das Team sei einer der weltbesten Entwickler gewesen - dies habe allerdings für das Ende keine Rolle gespielt. Zum Abschied tauchte nun ein Bild aus einem eingestellten Halo-Onlineprojekt von Ensemble auf.

Bruce Shelley
Bruce Shelley
"Wir dachten, dass wir eines der besten Entwicklerstudios weltweit sind, und das mag stimmen, aber wir passen nicht in die Zukunftspläne der Microsoft Game Studios, deshalb sind wir aus dem Geschäft raus", schreibt Bruce Shelley im Blog von Ensemble. Er beschreibt, dass Anfang September 2008 ein Manager von Microsoft zur Belegschaft gesprochen und das Ende des erfolgreichen Entwicklerteams verkündet habe, ohne allzu viel über die Gründe zu sagen. Shelly schreibt, er selbst habe bis zu diesem Zeitpunkt nicht mit einer Schließung gerechnet - "unsere veröffentlichten Spiele haben sich gut verkauft und waren profitabel."

Hauptgrund für das Aus sei gewesen, dass die Kosten für Microsoft zu hoch gewesen seien. Angeblich, so Shelley, sei der durchschnittliche Arbeitnehmer bei Ensemble teurer als der in vergleichbaren MS-Ablegern wie Rare oder Lionhead. Die anderen Studios würfen insgesamt höhere Gewinne ab und passten besser in die strategische Ausrichtung des Softwarekonzerns.

Anzeige

Halo-MMOG (Bild: Gamasutra).
Halo-MMOG (Bild: Gamasutra).
Inzwischen hat die US-Onlineseite Gamasutra herausgefunden, dass Ensemble bis Ende 2007 an einem Onlinerollenspiel im Halo-Universum gearbeitet hat. Das Projekt wurde nie offiziell angekündigt, nur zwischen den Zeilen schrieb etwa Shelly Mitte 2008 in einem Blog-Eintrag, das Unternehmen bastle immer wieder an Prototypen für künftige Projekte.


eye home zur Startseite
Game334 24. Sep 2008

Es gibt noch weiteres Infos zu den Blogs, vor allem der Blog von Goodman. Wenn man etwas...

nativ... 24. Sep 2008

Multiplayer im LAN ? funkt problemlos Multiplayer über Inet -> Hamachi + Langame (IP 5...

MarcH 24. Sep 2008

"Hauptgrund für das Aus sei gewesen, dass die Kosten für Microsoft zu hoch gewesen seien...

Nolan ra Sinjaria 24. Sep 2008

Dafür gibt es zuviele Idioten da draußen, die das ernst meine...

sadatme 24. Sep 2008

Klar ^^ Ich geh jetzt auch mal die Wände aufstemmen nur weil MS den Code nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. WALHALLA Fachverlag, Regensburg
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. AKDB, München
  4. Bayerische Versorgungskammer, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 56,08€ (Vergleichspreis ab ca. 65€)
  3. 24,04€

Folgen Sie uns
       


  1. Core i9-7980XE im Test

    Intel braucht 18 Kerne, um AMD zu schlagen

  2. Bundestagswahl 2017

    Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik

  3. iZugar

    220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt

  4. PowerVR

    Chinesen kaufen Imagination Technologies

  5. Zukunftsreifen

    Michelin will schwammartiges Rad für fahrerlose Autos bauen

  6. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  7. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  8. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  9. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  10. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Re: Bedrucken die das wirklich mit dem KB-Äquivalent?

    katamere | 10:03

  2. Re: Ich frag mich eh, warum sich die CDU in...

    emuuu | 10:03

  3. Nutzen von ECC?

    spambox | 10:03

  4. Re: So ein Quatsch - was ist das für ein Blödsinn

    ElBehaarto | 10:02

  5. Re: Gab es irgendjemanden

    oxybenzol | 10:00


  1. 09:01

  2. 07:52

  3. 07:33

  4. 07:25

  5. 07:17

  6. 19:04

  7. 15:18

  8. 13:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel