Geschrumpfter Cell-Prozessor für Playstation 3 ab 2009

Neue Version der Playstation-CPU angeblich ab 2009 verfügbar

Ab 2009 wollen Sony und Toshiba einen auf 45 nm geschrumpften Cell-Prozessor in Massenproduktion herstellen. Der Chip soll Gerüchten zufolge auch in der Playstation 3 verbaut werden und ermöglicht dort eventuell Preissenkungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Cell-Prozessor.
Cell-Prozessor.
Ursprünglich, so die japanische Zeitung Nikkan Kogyo Shimbun, sollte der 45-nm-Cell schon im Herbst 2008 produziert werden. Jetzt hätten sich Sony und Toshiba allerdings entschließen müssen, den geschrumpften Prozessor erst 2009 in Serie zu produzieren - entsprechend später kann er seinen Weg ins Gehäuse der Playstation 3 finden.

Derzeit verbaut Sony in der Playstation 3 eine in 65 nm gefertigte Version des Cell-Prozessors; in den nach Systemeinführung verkauften PS3-Modellen war sogar eine Variante in 90-Nanometer-Technik im Einsatz. Der neue 45-nm-Chip soll rund 40 Prozent weniger Abwärme produzieren als das 65-nm-Modell, was eine preiswertere Produktion der Konsole ermöglichen sollte, und ist auch selbst günstiger herzustellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


HabeHandy 24. Sep 2008

Viel wichtiger als die unnötige Abwärtskompatibilität wäre es wieder 4 USB Anschlüsse und...

Terminator 24. Sep 2008

Findest du? Man konnte den chip doch gar nicht sehen, sondern nur die Schnittstelle und...

spanther 24. Sep 2008

Mjam die klingt voll lecker :x

Franz Brandwein 24. Sep 2008

Kein Witz, die Sony-Dinger waren schon immer viel zu klein. Halt nein, das erst Pad mit...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Franziska Giffey
Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
Artikel
  1. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über ein in ihr ebenfalls enthaltenes Smartphone geortet und gefunden.

  2. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

  3. Qualitätsprobleme: VW muss ID.Buzz-Produktion wegen Akkufehlern stoppen
    Qualitätsprobleme
    VW muss ID.Buzz-Produktion wegen Akkufehlern stoppen

    Qualitätsprobleme mit dem Akku des Volkswagen ID. Buzz sorgen für einen Produktionsstopp. Schuld soll eine Akkuzelle eines neuen Lieferanten sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /