Abo
  • Services:

Samsung HZ1: Kompaktkamera mit Ultraweitwinkel und Superzoom

10,2 Megapixel und 24 bis 240 mm Brennweite in kleinem Gehäuse

Mit der HZ1 bringt Samsung eine kompakte Kamera mit sehr großem Brennweitenbereich von 24 bis 240 mm. Die kleine Kamera soll sowohl extreme Weitwinkelaufnahmen als auch Zoomaufnahmen mit starker Vergrößerung machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsung HZ1
Samsung HZ1
Samsungs HZ1 verfügt über einen CCD-Sensor von 1/2,33 Zoll Größe mit einer Auflösung von 10,2 Megapixeln. Wesentlicher Unterschied zu anderen kompakten Kameras (105 x 61,4 x 36,5 mm) ist der große Brennweitenbereich, den das Objektiv abdeckt: vom 24-mm-Weitwinkel bis hin zum Zoom mit 240 mm Brennweite.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Um der Verwacklungsgefahr bei Zoomaufnahmen entgegenzuwirken, integriert Samsung eine Kombination aus optischer und digitaler Bildstabilisierung. Auf der Rückseite sitzt ein 2,7 Zoll großes Display mit 230.000 Pixeln.

Screenshot #1
Screenshot #1
Filmaufnahmen macht Samsungs HZ1 samt Ton in einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln bei 30 Bildern pro Sekunde. Für Porträtaufnahmen bringt die Kamera Funktionen wie Gesichtserkennung, Blinzel- und Lächeldetektion sowie eine Rote-Augen-Korrektur mit. Auch Menschen am Bildrand sollen erkannt und zielsicher fokussiert werden.

Die Samsung HZ1 kommt voraussichtlich im ersten Quartal 2009 in den Handel, einen Preis nannte Samsung noch nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (u. a. VR Mega Pack für 229€)
  3. (u. a. Sharkoon Skiller SGS4 Gaming Seat für 219,90€ + Versand)

KulliBert 02. Okt 2008

Nicht reden, selbst vergleichen. Unter http://www.dkamera.de geht das zumindest für die...

12mm 24. Sep 2008

Nun, dann auf -- <12mm Festbrennweite. Bitte kein Fischauge.

Käsedonut 23. Sep 2008

Aha, das zeichnet also einen Profi(!) aus, dass man eine Blumenwiese mit Kühen und...

Fragensteller 23. Sep 2008

Yiipii, ich habs verstanden :-) Danke!

Summmo 23. Sep 2008

die Objektive werden immer großer und offenbar ist kein Platz mehr schräg darüber, oder...


Folgen Sie uns
       


Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit

Dells neuer Super-Ultrawide-Monitor begeistert uns im Test als sehr guter Allrounder. Einzig einige Gaming-Features fehlen ihm.

Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /