Abo
  • IT-Karriere:

Bücher für die eigene Website

APIs für Googles Buchsuche

Google erweitert seine Buchsuche um ein API, mit dem Entwickler die Inhalte der von Google erfassten Bücher in ihre eigenen Webseiten oder Applikationen einbetten können. Die Bücher lassen sich damit auch durchsuchen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem sogenannten Embedded-Viewer-API von Googles Buchsuche ist es möglich, eine Vorschauversion der von Google erfassten Bücher in die eigene Seite einzubinden. Die Steuerung kann per JavaScript erfolgen, so dass die Buchvorschau gut in die eigene Applikation eingepasst werden kann. Bis zu 20 Prozent eines Buches können Besucher auf diese Weise durchblättern.

Stellenmarkt
  1. ERGO Group AG, Düsseldorf
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Auch eine Volltextsuche in den Büchern ist möglich. Dazu stellt Googles Buchsuche das Data-API zur Verfügung. Darüber können Metadaten und von Nutzern zu den Büchern eingestellte Inhalte wie Buchkritiken und Bewertungen abgefragt und auch an Google übermittelt werden.

Google macht Bücher außerdem verlinkbar, unter anderem via ISBN. Per JavaScritp kann dafür gesorgt werden, dass die Links zu Buchvorschauen nur dann erscheinen, wenn Google auch eine Vorschau zu einem Buch anzubieten hat.

Details zu den neuen APIs rund um die Buchsuche stellt Google unter code.google.com/apis/books bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 309,00€
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  3. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  4. 159,90€ + Versand (Bestpreis!)

G-Hirn 23. Sep 2008

Scannen die nicht nur Bücher, wo sie ohnehin die Rechte dafür bekommen haben? Habe mal...

kahf< 23. Sep 2008

... meinen Schmarn auf meiner Website lesen! Und nicht irgendwelche Bücher ...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7 Pro - Hands On

Das Oneplus 7 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone des chinesischen Startups. Es verfügt über drei Kameras auf der Rückseite und eine ausfahrbare Frontkamera. Das Smartphone erscheint im Mai zu Preisen ab 710 Euro.

Oneplus 7 Pro - Hands On Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Webbrowser: Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking
Webbrowser
Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking

Die großen Browserhersteller Apple, Google und Mozilla versprechen ihren Nutzern Techniken, die das Tracking im Netz erschweren sollen. Doch das stärkt Werbemonopole im Netz und die Methoden verhindern das Tracking nicht.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Europawahlen Bundeszentrale will Wahl-O-Mat nachbessern
  2. Werbenetzwerke Weitere DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet
  3. WLAN-Tracking Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

    •  /