Abo
  • Services:

Acer erwartet steigende Preise für Desktopcomputer

Kunden wollen leistungsfähige Spiele- und Multimedia-Rechner

Der taiwanische Computerhersteller Acer erwartet Preissteigerungen für Desktopcomputer, weil die Kunden eine bessere Ausstattung wollen. "Wer sich heute einen klassischen PC kauft, sucht einen leistungsfähigeren Rechner, sei es nun für Spiele oder Multimedia-Anwendungen", so Firmenchef Gianfranco Lanci. Auch Notebookpreise würden in Zukunft langsamer sinken.

Artikel veröffentlicht am ,

"Desktopcomputer steigen wieder im Preis", sagte Acer-Präsident Lanci der Tageszeitung Die Welt. Der Preisverfall bei Notebooks ginge, wenn auch gebremst, weiter: "Ich rechne noch mit fünf Prozent im kommenden Jahr", so Lanci.

Stellenmarkt
  1. Dürr AG, Bietigheim-Bissingen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim, deutschlandweit

Von der von den USA ausgehenden Finanzkrise sei Acer als Anbieter für Endkunden nicht betroffen. Anders Firmen wie Dell, die "in erster Linie Unternehmenskunden bedienen, die auf eine Krise sensibel reagieren und beim Kauf neuer Computer sparen." Lanci nannte den Geschäftsverlauf der vergangenen drei Monate für Acer "hervorragend". In den kommenden drei Monaten könne sich die "schwierige Situation in den USA" jedoch Folgen haben. In Europa und Asien würden nur kleinere Hersteller davon betroffen sein, denen es an "kritischer Masse" fehle.

Nach der Übernahme des taiwanischen Herstellers E-Ten werde Acer 'eigene Smartphones anbieten'. Daneben prüfe Acer wie Sony, Apple und Nokia den Einstieg in "Dienste oder Services". Details wollte Lanci jedoch nicht nennen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,95€
  2. 34,99€ (erscheint am 14.02.)

spanther 23. Sep 2008

Also iMacs okay ^^

zfugbhftrdftfvgkh 23. Sep 2008

Ehrlich.

martinalex 22. Sep 2008

das hat einen einfachen Grund: billige Rechner mit viel Leistung lassen sich mit amds...

LX 22. Sep 2008

Seit Jahren ist Acer hierzulande als Billig-Hersteller bekannt, dessen PCs, Displays und...

fangorn 22. Sep 2008

Ich mache viel mit Videoschnitt, 3D Rendering, Bildbearbeitung. Ich habe in den letzten...


Folgen Sie uns
       


LG Watch W7 - Fazit

LG kombiniert bei seiner Watch W7 ein Display mit analogen Zeigern - eigentlich eine gute Idee, Nutzer müssen dafür aber auf zahlreiche Funktionen verzichten.

LG Watch W7 - Fazit Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
    Mac Mini mit eGPU im Test
    Externe Grafik macht den Mini zum Pro

    Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
    2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
    Begriffe, Architekturen, Produkte
    Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

    Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
    Von George Anadiotis


        •  /